Großer Andrang zum Festival der Regionen 2011: 433 Ideen für Attnang-Puchheim

Ottensheim (OTS) - Redkordverdächtige Einreichungsflut für das Festival der Regionen, das 2011 unter dem Motto "Umsteigen" in der Eisenbahnerstadt Attnang-Puchheim stattfinden wird: 433 Projektideen aus 37 Ländern sind bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 9. Juli eingelangt.

Als erfreulich stellt sich nach einer ersten Durchsicht heraus, dass sich die Mehrheit der Projekte mit dem Festivalort und dem Motto auseinandergesetzt hat. Die Programmgestaltung findet somit einen breiten Fundus an Ideen und Initiativen vor. Bis Herbst werden sich die Dialoge mit lokalen Kooperationspartnern projektbezogen verstärken. Bis dahin wird jedes eingereichte Vorhaben einer Diskussion und einer Beurteilung unterzogen.

Zur Unterstützung der Festivalleitung und des Vorstandes werden die Projektvorschläge auf breiterer Basis gemeinsam mit profilierten Kunst- und Kulturexpertinnen unter die Lupe genommen. Für den künstlerischen Beirat konnten Elisabeth Schweeger aus Hannover, Marion Strunk aus Zürich und Lioba Reddeker aus Wien gewonnen werden (Bios unter http://www.fdr.at/pgmbeirat11).

Statistik Ausschreibung 2011 (Stand: 13. Juli):

Gesamt Projektvorschläge: 433
Gesamt ProjektträgerInnen: 488
davon Ausland: 180 / Österreich*: 244 / ohne Postadresse: 64 *davon Wien: 105 / *Linz: 52 / *Rest OÖ: 52 / *Rest Ö: 35

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Kreiseder, presse@fdr.at
Tel.: 0 72 34.85 2 85 - 6, Fax - 4, Mobil: 0 650.79 04 281
www.fdr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FDR0001