AKNÖ präsentiert Studie "Überstunden und Beschäftigung"

Wien (OTS) - Die gerechte Verteilung von Arbeit ist angesichts anhaltend hoher Arbeitslosigkeit ein stets diskutiertes Thema. In einer aktuellen Studie geht die NÖ Arbeiterkammer der Frage nach, ob der Abbau von Überstunden zusätzlich Jobs schaffen kann und gerade in Krisenzeiten ein adäquates Mittel darstellt, um Arbeitslosigkeit zu reduzieren. Neben der Situation in Österreich, das europaweit im Spitzenfeld bei der Leistung von Überstunden liegt, nimmt die AKNÖ-Studie auch speziell die Lage in Niederösterreich unter die Lupe.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen eines Pressegesprächs zur Präsentation der Studie begrüßen zu dürfen.

Als GesprächspartnerInnen stehen Ihnen zur Verfügung:

Hermann Haneder
AKNÖ-Präsident

Mag. Helmut Guth
AKNÖ-Direktor

Dr. Jürgen Figerl
AKNÖ-Wirtschaftsexperte und Studienautor

Mag. (FH) Dr. Jutta Maca
AKNÖ-Wirtschaftsexpertin und Studienautorin

Thema: AKNÖ präsentiert Studie "Überstunden und Beschäftigung"" Ort: AKNÖ-Zentrale, Windmühlgasse 28, 1060 Wien, 5. Stock
Zeit: Mittwoch, 21.Juli 2010, 10.30 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Reinhard Panzenböck
Tel.: (01) 58883-1261
reinhard.panzenboeck@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001