SPÖ Rohr: Klotzen statt Kleckern lautet das Motto von FPKFPÖ

Sparaufrufe gelten offenbar nur für andere. Für Bundes- und Landesparteivorstandssitzung wurde das noble Schlosshotel Velden gewählt.

Klagenfurt (OTS) - "Das ist bezeichnend für die Denkart und das moralische Verständnis, das bei diesen abgehobenen Herren, die glauben sich alles erlauben zu können, vorherrscht", stellt der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Reinhart Rohr angesichts der Tatsache, dass die FPKFPÖ Landes- und Bundesvorstandssitzung im noblen Schlosshotel Velden stattfindet, fest.

In der Öffentlichkeit wird gejammert, dass Kärnten an allen Ecken und Enden sparen müsse, um das selbstverursachte Finanzdesaster in den griff zu bekommen aber selbst würden es sich die Herren Scheuch und Strache mit ihren Freunden bei Hummer, Kaviar und Champagner an Nichts fehlen lassen.

"Wer Wasser predigt und Wein, noch dazu jenen, den die Kärntner Steuerzahlerinnen und Steuerzahler finanzieren, trinkt, dem fehlt nicht nur jedes Verantwortungsbewusstsein, sondern auch jede moralische Berechtigung den Beruf eines Politikers auszuüben", so Rohr, der Scheuch und Strache abschließend fragt:

"Wird dieses blaue Stelldichein von jener Million Euro berappt, die via Scheuch und Co. als Morgengabe von der FPÖ Kärnten an HC Strache nach Wien geflossen ist, und die dieser nach dem größten Wählerbetrug, der neuerlichen "Hochzeit" mit der Scheuch-FPK schleunigst der Kärntner Bevölkerung zurückgeben müsste?"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002