3 kurbelt den Wettbewerb weiter kräftig an

Wien (OTS) -

  • "Innovation für Alle fördert Wettbewerb im Sinne der Kunden"
  • 3MegaNetz-Umbau: Optimal für mobiles Breitband und Smartphones
  • Ab sofort 21 MBit/s im gesamten 3MegaNetz; 10-mal mehr Kapazität

Österreich ist im Mobilfunk nach wie vor führend. Für den neuen 3CEO, Jan Trionow, ist der Grund klar: "Der intensive Wettbewerb hat dafür gesorgt, dass Österreich Mobilfunk-Europameister ist. Deshalb werden wir ihn auch weiter ankurbeln, um eine optimale Entwicklung des heimischen Marktes zu fördern." Trionow hält nichts von der Logik, dass die Investitionskosten für die neue Mobilfunkgeneration LTE künftig höhere Preise fordern: "Dafür sind wir nicht zu haben. 3 steht ganz klar für modernste Technologie zum günstigsten Preis. So sichern wir Innovation, die für alle leistbar ist und einen Wettbewerb im Sinne der Kunden."

Diesen Anspruch stellte 3 in den vergangenen Jahren schon mehrfach unter Beweis, etwa mit den ersten All-in-Tarifen des Landes oder kostenlosem Roaming in allen 3Netzen mit 3LikeHome. Auch aktuell hat 3 einiges zu bieten: Wie die 3Superphones, die beste Kombination aus Handy, Netz und Tarif; 3Dataflat, dem einzigen echten mobilen Flat-Tarif in Österreich, oder die 3PartnerCard, die es den Kunden ermöglicht, das Datenvolumen ihres Data-Vertrages mit einem zweiten Endgerät zu teilen.

"Als neueste Produktinnovation haben wir kürzlich die 3Videothek gestartet. Damit können sich 3Kunden die neuesten Blockbuster und die beliebtesten Serien direkt auf das Handy oder per Datenkarte auf den PC laden und innerhalb von 24 Stunden so oft ansehen wie sie es wollen", erklärt Trionow.

Das neue 3MegaNetz: Radikaler Umbau bringt ab sofort 21 MBit/Sekunde

Um all diese Produkte in bester Qualität anzubieten, investiert 3 in das 3MegaNetz. Ab sofort stehen im 3MegaNetz bis zu 21 MBit/Sekunde zur Verfügung. Bis Jahresende werden bereits 50 Prozent der Österreicher vom neuen 3MegaNetz profitieren und mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 42 MBit/Sekunde surfen. "Insgesamt verzehnfachen wir die Kapazitäten. Wir haben uns für einen radikalen Umbau entschieden, bei dem wir alle Komponenten des 3MegaNetzes auf den neuesten Stand der Technik bringen. Für die Kunden gibt das eine sofort spürbare Verbesserung", so Trionow.

Smartphones und Datendienste wachsen weiter

Damit wird das 3MegaNetz zum perfekten Netz für Internet am Handy und mobiles Breitband. "Das sind aktuell die wichtigsten Trends:
Smartphones wachsen weiter deutlich an und mobile Internetanschlüsse ersetzen verstärkt das Festnetz", weiß Trionow. 500 MB pro Monat verbrauchen User mit Highend-Handys schon heute - Tendenz stark steigend. Wichtiger Treiber für diese Entwicklung sind soziale Netzwerke. "Alleine im vergangenen Jahr stieg die Nutzung von Social Media am Mobiltelefon um 25 Prozent." Auch hier ist 3 in Österreich führend, wie auch das Fachmagazin "connect" bestätigt: Es zeichnete 3 mit dem Innovationspreis 2010 für die herausragende Integration von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Skype am Handy aus. Ausschlaggebend für die Jury waren die benutzerfreundliche Bedienung und die Tatsache, dass 3 diese Lösungen auch für herkömmliche Mobiltelefone neben den teureren Handsets anbietet. "Damit unterstreicht 3 klar seine Positionierung "Innovation für Alle" zu bieten", sagt der 3CEO.

Den kommenden Trend sieht er im Bereich "Connected Devices": "Es wird bald ganz normal sein, dass eine Person mehrere mobile Endgeräte besitzt. Diese werden miteinander kommunizieren und von überall auf die persönlichen Daten zugreifen können."

3 wächst weiter in allen Bereichen

Dass dieser Kurs erfolgreich ist, belegen eindeutige Zahlen. 3 ist mit einem Kundenplus von 27 Prozent (März 2009 bis März 2010) das am schnellsten wachsende Telekommunikationsunternehmen der Alpenrepublik und konnte als einziger Mobilfunker 2009 ein Umsatzwachstum erzielen. Außerdem verarbeitet das 3MegaNetz monatlich mehr Daten als jedes andere Mobilfunknetz Österreichs.
Für eine noch bessere Erreichbarkeit für die Kunden erweitert 3 auch sein Shop-Netzwerk: 15 neue Shops werden eröffnet. Zudem ist die Belegschaft von 3 im letzten Jahr um 112 neue Mitarbeiter auf 570 angewachsen.

Rückfragen & Kontakt:

Maritheres Paul
Unternehmenssprecherin
Hutchison 3G Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
Mobile: +43 (0) 660 3773773
E-Mail: maritheres.paul@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUT0001