Neue Abstimmungspanne oder stellt sich FPÖ gegen Behinderte?

Wien (OTS) - "Neuerliche Abstimmungspanne oder eine Bestrafung
der Behinderten?" fragt der BZÖ-Pressedienst die FPÖ-Abgeordneten angesichts der Tatsache, dass sie einem Abänderungsantrag zum IG-Luft nicht zugestimmt haben, der eine Ausnahme für Behinderte vorgesehen hatte. "Das ist wirklich peinlich, dass die FPÖ künftig Behinderte, die auf ein Auto angewiesen sind, zwingen will, daheim zu bleiben, weil sie S-Bahn, Bus oder Straßenbahn nicht benützen können, aber vielleicht wars ja wie bei der Mindestsicherung ein "kleiner" Abstimmungsfehler", so der BZÖ-Pressedienst.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0015