Auer: IG-Luft ermöglicht Spagat zwischen Luftschutz und prosperierender Wirtschaft

Mehr Verkehr auf die Schiene - Verstärkt auf Solarenergie setzen

Wien (OTS/SK) - "Unterm Strich gelingt mit diesem Gesetz der
Spagat zwischen dem Schutz der Umwelt und der Luft und einer prosperierenden Wirtschaft", so der SPÖ-Nationalratsabgeordnete Josef Auer am Freitag im Nationalrat zum Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-Luft). Auer betonte, dass mit dem IG-Luft "sinnvolle EU-Richtlinien schonend umgesetzt werden". Somit bleibe gewährleistet, dass wirtschaftliche Entwicklung möglich ist. Für Auer ist das IG-Luft jedoch nur eines von mehreren Werkzeugen zum Umweltschutz. Er plädierte dafür, mehr Verkehr auf die Schiene zu verlagern und stärker auf Solarenergie zu setzen: "Ein Energiepaket, das wir nur abzuholen brauchen", so Auer. In Richtung FPÖ betonte Auer: "Die sieht sogar im Umweltschutz ein 'Ausländerthema'. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich es lächerlich finden." **** (Schluss) sa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008