FPÖ-Walter Rosenkranz: Grüner Philharmoniker-Komplex zum Schaden der Kulturnation Österreich

Genderwahn contra Qualität in der Kunst

Wien (OTS) - Anlässlich der Auflösung des Republikvertrages mit den Wiener Philharmonikern weist der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Dr. Walter Rosenkranz darauf hin, dass die Behauptung der Grünen, dass im Staatsopernorchester Frauen systematisch benachteiligt werden, schlichtweg falsch sei. "In das Staatsopernorchester kommt man nur durch ein anonymes Probespiel hinter einem Vorhang, bei dem der oder die Beste ausgewählt wird -egal, ob Mann oder Frau." Dass das Staatsopernorchester mit dem Verein der Wiener Philharmoniker größtenteils ident sei, ergibt sich aus dem Vereinsstatut des 1842 gegründeten Orchesters der Wiener Philharmoniker. "Über die einzigartige Qualität der Wiener Philharmoniker gibt es Zitate der bedeutendsten Dirigenten, aber auch Komponisten des 19., 20. und 21. Jahrhunderts belegen dies. So hat etwa der große Bruno Walter die unvergleichliche Kontinuität des Orchesterklanges hervorgehoben." Um diese Qualität, die Österreichs Ruf als Kulturnation in die Welt hinausträgt zu erhalten, sei es unbedingt notwendig, dass das Orchester beim Besetzen offener Stellen nur der Qualität auf dem selbst gewählten, hohen Standard verpflichtet ist, und nicht dem Genderwahn. "Die Leistung von Frauen wird durch die sture Anwendung einer Quote herabgewürdigt", meint Rosenkranz.

Peinlich sei aber auch die Einmischung von SPÖ und ÖVP mit ihrer Ausschussfeststellung des Kulturausschusses. Die Regierungsparteien hatten mit der Ausschussfeststellung versucht, auf die Philharmoniker Druck auszuüben bezüglich einer Gleichstellung von Frauen und Männern im Orchester. "Seit wann hat sich die Gesetzgebung in einen privaten Verein einzumischen", kritisiert Rosenkranz und fragt sich: "Gibt es bald Ausschussfeststellungen über die Aufstellung von Fußballmannschaften?"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007