"Glatt & Verkehrt 2010": Österreich 1 überträgt siebenmal live vom Festival für neue Volksmusik in Krems

Wien (OTS) - Von 15. Juli bis 1. August findet in Krems wieder "Glatt & Verkehrt", das internationale Festival für neue Volksmusik, statt. Ö1 überträgt am 17., 28., 29., 30., 31.7 und 1.8. live aus der Sandgrube 13, Winzer Krems, und aus der Minoritenkirche in Krems-Stein.

Österreichs größtes Festival für traditionelle Musik "Glatt & Verkehr" präsentiert wieder ein außergewöhnliches und reichhaltiges Programm, bei dem Gruppen aus der ganzen Welt bei 22 Konzerten inmitten der Wachauer Weinberge musizieren. Als Mitveranstalter überträgt Österreich 1 siebenmal live aus Krems, präsentiert von Elke Tschaikner und Albert Hosp. Jeder Tag steht heuer unter einem bestimmten Motto. Dieses kann von der Geographie, vom Genre, von einer bestimmten Klangvorstellung, einer Lebenshaltung oder einem Aspekt der Zeitgeschichte bestimmt werden. Dass in der Begegnung über alle Grenzen hinweg ein Kern der Kreativität liegt, ergibt das Thema für die Konzerte am Mittwoch mit "Grenzenlosen Verwandtschaften". Die 1970er Jahre in Zentral- und Ostafrika mit ihren Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein afrikanischer Musiker/innen prägen unter dem Thema "Rumble in the Jungle" den Donnerstag, "Ritmos de Colombia" am Freitag bringen Rhythmen der Karibik- und Pazifikküste und der Hochebene Kolumbiens. Im "Fernen Klang" am Samstag ist einiges aus dem pulsierenden Gedankenaustausch zwischen China, Japan, Vietnam, Korea und Indien zu hören, ein beeindruckendes Statement des Miteinanders in einer politisch zerklüfteten Erdengegend. Die "Wilden Balladen" schließlich runden das Festival ab und öffnen gleichzeitig das Universum der Poesie - das Wort macht den Ton, der Ton färbt das Wort.

"Glatt & Verkehrt 2010" in Österreich 1:

Die Uraufführung des mehrteiligen Konzertes "Cira Cara" von Maja Osojnik & Band feat. Schnittpunkt Vokal wird am 17. Juli ab 21.33 Uhr live aus der Minoritenkirche in Krems-Stein übertragen, alle weiteren Konzerte aus der Sandgrube 13. Am 28. Juli (23.03 Uhr) lautet das Thema "Grenzenlose Verwandtschaften": Paolo Angelis "chitarra sarda preparata", eine Mischung aus Baritongitarre, Cello und Schlagzeug, trifft auf die eindrucksvolle Kunst des amerikanischen Schlagzeugers Hamid Drake. Angelis karger sardischer Gesang und die pulsierende Klangwelt Hamid Drakes erzeugen Bilder von außergewöhnlicher Kraft.

Am 29. Juli ist unter dem Titel "Rumble in the Jungle" ab 19.30 Uhr Musik aus dem Kongo, Äthiopien, Frankreich und Pakistan zu hören, am 30. Juli werden in Ö1 ab 23.03 Uhr "Ritmos de Colombia" präsentiert - sowohl traditionelle als auch zeitgenössische. "Der ferne Klang", u. a. mit der Musikgruppe "Hanggai" aus der Inneren Mongolei, steht am 31. Juli ab 22.05 Uhr auf dem Programm von Ö1, der 1. August ist "Wilden Balladen" gewidmet. Ab 17.30 werden die Konzerte von Lyenn, der den gewohnten Begriff des Singer-Songwriters aufbricht und erweitert, und Peter Nalitch & Friends aus Russland übertragen. Das Finale des Festivals ist ab 19.30 Uhr zu hören: Der Italiener Vinicio Capossela bricht Song-Grenzen auf und lässt mit einzigartigen Bildern ganze Welten erstehen, bevölkert von Dämonen, Schatten, verlorenen Seelen.

Nähere Informationen zum Programm von "Glatt & Verkehrt" und Kartenbestellungen unter der Tel. Nr.: 02732/90 80 33 oder per E-Mail an tickets@noe-festival.at, Ö1-Clubmitglieder erhalten ermäßigten Eintritt. Weitere Informationen unter: http://www.glattundverkehrt.at und http://oe1.orf.at.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001