Peter Mayer: Schluss mit Verunsicherung und Hetze gegen die Bauern!

ÖVP-Abgeordneter fordert endlich Mut zur Ehrlichkeit bei SPÖ-Kollegen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Die fast schon gebetsmühlenartige Hetze so mancher SPÖ-Funktionäre gegen die Bauern muss endlich ein Ende haben", zeigte sich heute, Freitag, der ÖVP-Abgeordnete Peter Mayer verärgert über die Aussagen von SPÖ-Abgeordneten Günther Kräuter im Plenum des Nationalrates. "Ja, es ist Zeit für Gerechtigkeit, Herr Kräuter! Aber es ist auch Zeit für Ehrlichkeit", so Mayer zu den SPÖ-Forderungen nach einer Reform des Einheitswertes. "Bei einem Einkommensverlust von mehr als 20 Prozent und ständig steigenden Produktionskosten muss Schluss sein mit der Abzocke und neuerlichen Belastungen! Die Bauern leben vom Ertrag und nicht vom Verkauf ihrer Grundstücke", stellt Mayer klar. ****

Auch wenn einige in der SPÖ gerne in der Landwirtschaft ein hohes Sparpotential sehen, so sollten diese auch die bäuerliche Realität endlich zur Kenntnis nehmen. In der Landwirtschaft wird jeder Euro, der aus öffentlichen Geldern in den Betrieb fließt, sofort wieder investiert und kommt letztendlich erneut der Gesellschaft in Form von gesunden Lebensmitteln und einer intakten Naturlandschaft zugute. Das sichert Arbeitsplätze und Wohlstand in den ländlichen Regionen. "Mit Klassenkampfparolen werden wir das Budgetloch sicher nicht stopfen", ist Mayer überzeugt und fordert ein Ende der Verunsicherungs- und Vernaderungstaktik.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001