FPÖ: Selbstverständlich kein Applaus für zweisprachige Ortstafeln

Wien (OTS) - Die FPÖ stellt hiermit klar, dass weder FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache noch FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl bei der heutigen Rede des Bundespräsidenten dessen Forderung nach zweisprachigen Ortstafeln applaudiert haben, sondern dies lediglich im Zusammenhang mit dem Artikel 7 des österreichischen Staatsvertrags getan haben, der von der FPÖ als erfüllt betrachtet wird. Für Fischers Attacken gegen Kärnten und den Kärntner Landeshauptmann gab es selbstverständlich keinen Applaus.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0018