Haiti: Mit der neuen Schule ist die Hoffnung wiedergekehrt

Sechs Monate nach dem Erdbeben stehen für 1000 Kinder wieder Schulen bereit. Kindernothilfe erreicht in Haiti mittlerweile rund 9.000 Kinder.

Wien (OTS) - Im haitianischen Carrefour ist der erste Meilenstein auf dem langen Weg zur Normalität erreicht: Sechs Monate nachdem dem verheerenden Erdbeben können über 1000 Mädchen und Buben nun wieder regelmäßigen Unterricht besuchen. Die Schule der Ordensschwestern Petites Soeurs war komplett zerstört, mittlerweile hat die Kindernothilfe das Areal geräumt, eine Notschule errichtet und sie mit neuen Unterrichtsmaterialien und Schulbänken ausgestattet. "Mit der Schule ist die Hoffnung wiedergekehrt, dass Haitis Kinder und damit auch das Land eine Zukunft haben", freut sich Schwester Lops von den Petites Soeurs.

Und auch fünf Kilometer weiter südlich, im kleinen Bergdorf Coupeau, gibt es Grund zur Freude: Hier steht bereits eine neue, erdbebensichere Schule für 80 Kinder. "Es ist das erste bleibende Gebäude, das wir nach dem Beben fertiggestellt haben", so Jürgen Schübelin, Haiti-Koordinator der Kindernothilfe. Keine Selbstverständlichkeit: "Vor allem in der Hauptstadt Port-au-Prince geht der Wiederaufbau weiterhin noch langsam voran", so Schübelin. "Im dicht besiedelten Armenviertel Impasse Terrasse etwa sind wir froh, dass die Abräumarbeiten der Trümmerberge vor neun Tagen begonnen haben."

Insgesamt erreicht die Kindernothilfe mit ihren 20 Projekten in Haiti mittlerweile rund 9.000 Kinder. "Die Erdbeben-Katastrophe darf nicht dazu führen, dass Haitis Kinder auch jegliche Chance auf Bildung verlieren" erläutert Jürgen Schübelin.

Beim Wiederaufbau von Schulen hat die Kindernothilfe die langfristige Entwicklung des Karibikstaates im Blick. Zudem haben die nach dem Beben von der Kindernothilfe errichteten Kinderzentren für traumatisierte Mädchen und Buben eine besondere Bedeutung. Dort können sie dank einer kindgerechten psychosozialen Betreuung ihre schlimmen Erlebnisse besser verarbeiten.

Spendenkonto:
Kto Nr. 92144077, BLZ 60.000 "Kinderzentren Haiti"
Online-Spenden:
https://kindernothilfe.at/Rubrik/Spenden/Online_Spenden-pid-5331.html

Rückfragen & Kontakt:

Gottfried Mernyi
Kindernothilfe Österreich - Kommunikation
T: +43 1 5139330-20 DW
M: +43 650 4088073

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KNH0001