BZÖ-Petzner: Strache und Kickl applaudieren zweisprachige Ortstafeln herbei

Wien (OTS) - "Dass die Wiener Politiker Strache und Kickl mit der Vertretung der Kärntner Interessen nichts am Hut haben, haben sie heute bei der Angelobung des Bundespräsidenten bewiesen, indem sie zweisprachige Ortstafeln in Kärnten herbeiapplaudiert haben", stellt heute BZÖ-Volksgruppensprecher Abg. Stefan Petzner fest.

"Dieses Verhalten bestätigt Gerüchte und den Verdacht, dass hinter den Kulissen unter kräftiger Mithilfe von FPÖ und FPK an einer Regelung der Ortstafelfrage zulasten Kärntens getüftelt wird", so Petzner.

"Auf FPÖ und FPK ist in der Kärntner Ortstafelfrage kein Verlass, sondern es droht, dass beide gemeinsam Kärnten an Wien verraten und verkaufen. Das BZÖ wird hingegen immer die Kärntner Interessen vertreten und auch in der Ortstafelfrage darauf achten, dass keine Lösung gegen den Willen der Kärntnerinnen und Kärntner von oben verordnet wird", sagt Petzner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005