Wiener Linien: Behinderungen durch Radrennen am Ring am 11. Juli

Mehrere Straßenbahnlinien umgeleitet und kurzgeführt

Wien (OTS) - Am Sonntag, 11. Juli 2010, findet die Schlussetappe
der Österreich-Radrundfahrt in Wien statt. Aus diesem Grund kommt es an diesem Tag zwischen etwa 11.45 Uhr und ca. 15.30 Uhr bei den Straßenbahnlinien im Bereich Ringstraße und Franz-Josefs-Kai zu Umleitungen und Kurzführungen.

Die Straßenbahnlinie 1 ist während der Veranstaltung nur zwischen Kärntner Ring, Oper und Stefan-Fadinger-Platz bzw. Radetzkystraße und Prater Hauptallee unterwegs.

Die Straßenbahnlinie 2 wird ebenfalls zweigeteilt. Von Ottakring kommend werden die Züge über die neue Gleisverbindung durch die Reichsratsstraße bis zum Dr.-Karl-Renner-Ring fahren. In der Gegenrichtung - also vom Friedrich-Engels-Platz kommend - werden die Züge zum Praterstern umgeleitet.

Der D-Wagen verkehrt während der Veranstaltung nur zwischen Südbahnhof und Schwarzenbergplatz bzw. Nußdorf und Börse.

Der "31er" wird während des Radrennens zwischen Stammersdorf und Wallensteinplatz kurzgeführt.

Die Vienna Ring Tram fährt am Sonntag nur bis ca. 11.45 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001