Matznetter: Unternehmen müssen wieder investieren können

Wirtschaft braucht akademischen Nachwuchs

Wien (OTS/SK) - "Wir müssen etwas unternehmen, um Investitionen
der Unternehmen zu fördern. Jedes Auslassen wird sich negativ auf die Wirtschaftsentwicklung auswirken", sagte SPÖ-Wirtschaftssprecher und Wirtschaftskammer-Vizepräsident Christoph Matznetter am Dienstagabend bei der Diskussion des Austria Wirtschaftsservice (aws) zum Thema "Impulse zum Umbau der Wirtschaft". Die Förderstellen wie etwa das aws sollten gezielt Unternehmen ansprechen und informieren, so Matznetter. Aber auch die Banken müssen ihren Beitrag zur Unternehmensförderung leisten. "Hier muss die Politik einen gewissen Druck ausüben, damit Banken wieder ihre Verantwortung wahrnehmen und zu Partnern der Unternehmen werden", sagte Matznetter. ****

Der SPÖ-Wirtschaftssprecher betonte, dass die Europäische Union zurückfalle, "wenn nicht die notwendigen Investitionen, zum Beispiel in Infrastrukturprojekte, getätigt werden". Es müssen aber auch die Budgets der einzelnen Länder konsolidiert werden, so Matznetter, der unterstrich: "Wir müssen beides schaffen." Das Budget zu 40 Prozent einnahmenseitig zu konsolidieren zeige, dass "nicht alles nur durch streichen geht." Österreich liege hier besser als andere Staaten, aber: "Wir haben einen harten Weg vor uns", so Matznetter.

Bei der Diskussion unterstrich der SPÖ-Wirtschaftssprecher auch, dass die Wirtschaft akademischen Nachwuchs brauche: "Die Babyboomer werden bald in Pension gehen." Matznetter plädierte für offene Universitäten und dafür, dass Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft verstärkt werden sollten. Dadurch würde der großen Zahl der Studierenden eine Ausbildung und aktive Teilnahme an Forschung und Wissenschaft ermöglicht. "Zugangsbarrieren sind hier der falsche Weg", so Matznetter abschließend. (Schluss) rb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003