Simmering - SP-Holzmann: Infrastruktur im Bezirk wird mit eigener Rettungsstation enorm verbessert

Wien (OTS/SPW-K) - "Durch die städtebauliche Entwicklung und die steigenden Einwohnerzahlen ist eine eigene Rettungsstation für Simmering dringend notwendig geworden", sagt der Simmeringer SP-Gemeinderat Ernst Holzmann, "Ich freue mich daher besonders, dass die Vergabegenehmigung für die Detailplanungen im zuständigen Gemeinderatsausschuss beschlossen worden ist." Die medizinische Versorgungssicherheit in Simmering werde mit der neuen Rettungsstation in der Kaiser-Ebersdorfer Straße extrem gesteigert. "In der neuen Einsatzgarage werden mehr Einsatzfahrzeuge Platz finden als es jetzt der Fall ist. Auch Reservefahrzeuge können dort untergebracht werden" erklärt der SP-Politiker. Der Kostenrahmen für das Projekt beträgt etwa vier Millionen Euro. Baubeginn ist im kommenden Frühjahr. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002