Leopoldstadt - SP-Kubik ad Grüne: Wir denken BürgerInnenbeteiligung weiter!

Wien (OTS/SPW-K) - "Die hohe Beteiligung an der Befragung zum geplanten Garagenprojekt Trunnerstraße hat deutlich gezeigt, wie sehr die Leopoldstädterinnen und Leopoldstädter an der Mitgestaltung ihrer direkten Umgebung interessiert sind", stellt Gerhard Kubik, Bezirksvorsteher im zweiten Bezirk, fest, "Dieses Engagement der Bürgerinnen und Bürger freut mich besonders."
Nichts sei daher naheliegender, als die AnrainerInnen weiter einzubeziehen, findet der Bezirksvorsteher: "Bei mir hören direkte Demokratie und Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung nicht mit einem Umfrageergebnis auf, sondern fangen hier erst an. Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit haben zu sagen, wie sie ihr Grätzel gerne hätten. Dazu werden sie im Fall des Parks Gelegenheit bekommen", erklärt der Bezirksvorsteher.
Die Politik der Grünen verstehe er nicht, sagt Kubik: "Erst bei allen möglichen Gelegenheiten in der Stadt Befragungen fordern und dann die eigentlichen Planungen aus der Hand geben wollen - Damit führt Herr Hasch die Mittel der Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung ad absurdum. Ich hingegen nehme die Meinung der Bewohnerinnen und Bewohner meines Bezirks ernst, daher sollen sie auch mitbestimmen."
Das genaue Ergebnis der Befragung zum Garagenprojekt Trunnerstraße wird vom Bezirksvorsteher gemeinsam mit der beteiligten BürgerInneninitiative demnächst bekanntgegeben. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001