Sommeraktionen für Wiener SeniorInnen

Sommerfrische sowie Tages- und Halbtagesausflüge

Wien (OTS) - Während der Sommerpause der Wiener Pensionistenklubs stehen Wiener SeniorInnen ein vielfältiges Sommerprogramm zur Verfügung. So laufen noch bis Ende September die Tagesausflugsaktion und die Aktion "Urlaub in der Sommerfrische". Bei den Tagesausflügen werden mehr als 30 verschiedene Ausflugsziele angeboten, hier ist sicher für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Die Höhe des Kostenbeitrages richtet sich nach dem Einkommen und liegt zwischen 16 und 27 Euro. Für die Inanspruchnahme eines vergünstigten Tarifes ist die Vorlage eines gültigen Sozial- oder Mobilpasses für Pensions-oder DauerleistungsbezieherInnen (Mindestalter 60 Jahre) notwendig. Der Kostenbeitrag beinhaltet die Busfahrt, ein Mittagsmenü mit Getränk und eine Jause. Unbedingt erforderlich für eine Teilnahme ist jedenfalls eine Anmeldung.

Die Aktion "Urlaub in der Sommerfrische" bietet reisefreudigen SeniorInnen noch bis Ende September einen seniorengerechten Urlaub in fast allen Bundesländern an. Von der Hausabholung über verschiedene Aktivitäten bis hin zur pflegerischen Betreuung sind viele Individualwünsche möglich. Auch für die Aktion "Urlaub in der Sommerfrische" gewährt die Stadt finanzielle Zuschüsse (Sozial- oder Mobilpass, Mindestalter 60 Jahre), die nach dem jeweiligen Einkommen gestaffelt sind.

Nachmittagsausflüge

Anfang Juli starten die beliebten Nachmittagsausflüge in die Erholungsgebiete rund um Wien. In den Monaten Juli und August werden die Nachmittagsfahrten täglich von Montag bis Donnerstag aus allen Wiener Bezirken durchgeführt. Rund 20 verschiedene Ziele stehen in der diesjährigen Saison am Programm, los geht es immer gegen 13.00 Uhr (Rückankunft ist etwa 18.00 Uhr), eine Voranmeldung ist nicht notwendig, einfach zeitgerecht an der Abfahrtsstelle sein und einem erholsamen Nachmittag steht nichts mehr im Wege. Eine Fahrkarte (im Bus erhältlich) kostet vier Euro, wer öfter mitfahren möchte, sollte sich den Vorverkaufsbonus nicht entgehen lassen: fünf Fahrkarten gibt es um 20 Euro und die sechste Fahrt ist als Bonus dann kostenlos. An den angefahrenen Zielen besteht die Möglichkeit zu Spaziergängen, auch ein Gasthaus oder ein Heuriger (Konsumationen sind selbst zu bezahlen) sind immer in unmittelbarer Nähe. Noch ein wichtiges Detail: Alle Busse sind klimatisiert und jede Fahrt wird von einer Ausflugsbegleiterin des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser begleitet.

Detaillierte Informationen und das Programm sind in allen Direktionen der 31 Häuser zum Leben, in der Klubdirektion des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser unter 313 99/170 112 sowie unter www.pensionistenklubs.at erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Gerda Füricht-Fiegl, MSc
Pressesprecherin
Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser
Telefon: 01 313 99-170 231
Mobil: 0676 832 50 361
E-Mail: gerda.fuericht-fiegl@kwp.at
Web: www.pensionistenklubs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011