Bezirksvorstehung Neubau: Feierliche Enthüllung der Zusatztafel für Jenny Steiner Weg

Mittwoch, 7. Juli 2010, 10.30 Uhr

Wien (OTS) - Nach Benennung des Durchgangs zwischen Ahornergasse
und Seidengasse Richtung Lindengasse in "Jenny Steiner-Weg" erfolgt nun die Enthüllung der Zusatztafel, die in drei Zeilen das Leben einer Frau aus dem 7. Bezirk zu fassen versucht.

Jenny Steiner (1863 - 1958)
Unternehmerin, Kunstsammlerin und Mäzenin
1938 vor den Nationalsozialisten geflüchtet

Jenny Steiner, als Eugenie Pulitzer am 11. Juli 1863 in Budapest geboren; am 2. März 1958 in New York gestorben, war eine wichtige Förderin der österreichischen Kunstszene, insbesondere des Werks von Gustav Klimt, und Gesellschafterin einer im 7. Bezirk ansässigen Seidenmanufaktur. Jenny Steiner floh später über Frankreich, Portugal und Brasilien in die USA. Einige ihrer Bilder waren und sind im Besitz der Österreichischen Galerie Belvedere bzw. des Leopold Museums.

Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger zeigt sich erfreut darüber, dass nunmehr die Zusatztafel enthüllt werden kann. Er sieht dies als Beitrag ein "sichtbares Zeichen im öffentlichen Raum zu setzen um der Wertschätzung für eine ehemals im Bezirk ansässige Frau, Stütze der Wirtschaft und des Kulturlebens" zum Ausdruck zu bringen, die 1938 von den Nationalsozialisten vertrieben wurde.

Termin: Mittwoch, 7. Juli 2010 10.30h
Ort: 7., Jenny Steiner Weg
VertreterInnen der Presse sind herzlich willkommen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001