uma und System One fusionieren

Österreichs führende Anbieter semantischer Technologien haben sich unter dem Namen System One zusammengeschlossen.

Wien (OTS) - Mit Juli 2010 sind uma und System One fusioniert und werden künftig als "System One" firmieren. Die Vereinigung lässt ein Unternehmen entstehen, das unter anderem derzeit/aktuell Kunden wie Siemens, McKinsey & Company, die Deutsche Telekom, SportScheck (Otto Gruppe), BBC, Focus oder die Republik Österreich betreut.

Die Verschmelzung der Lösungen beider Unternehmen bietet Kunden ein state of the art Produktportfolio zur effizienten Kommunikation und Nutzung von Informationsassets in Unternehmen. Dies umfasst drei Kernbereiche:

>> System One Skin: Semantischer Softwareframework für interaktive Multitouchoberflächen >> System One Melvil: Plattform zur Erweiterung von bestehenden Informationssystemen oder zur Produktentwicklung von neuen semantischen Systemen im B2B und B2C Umfeld. >> System One Radar - Eine neue Generation der Medienbeobachtung mit semantischer Analyse und starkem Fokus auf Visualisierung.

Die Produkte können auch integriert eingesetzt werden, so wird System One Skin mit semantischen Content Streams automatisiert unter Verwendung von System One Melvil oder System One Radar bespielt. Alle Produkte nutzen dabei eine idente semantische Kerntechnologie, über anpassbare Content Adaptoren und erweiterbare Komponenten können unterschiedlichste Produkte geschaffen werden.

"Durch den Zusammenschluss erreichen wir eine kritische Größe um international weiter zu wachsen. Unser Kundenportfolio ergänzt sich optimal sektorübergreifend wie auch regional und wir können für unsere Kunden die ganze Wertschöpfungskette von semantischer Softwareinfrastruktur am Backend bis zur Benutzerschnittstelle in allen Kanälen von Mobilen Endgeräten, Intranet/Internet bis zum Point of Information/Sale abdecken." betont Christian Doegl, CEO der System One.

"separating the signal from the noise ist unser klarer Auftrag, wir helfen Kunden in verschiedenen Bereichen mit unseren Produkten bei der Nutzung von Informationen, generieren völlig neue Anwendungszenarien und können dabei auf ein reifes, in vielen Szenarien bewährtes technologisches Framework zurückgreifen. Mit unserem Team von 30 Mitarbeitern können wir Service auf hohem Niveau bieten, ohne die Individualität des Problems zu vernachlässigen." erklärt Michael Schuster, COO von System One.

Neben dem Hauptsitz in Wien, ist das Unternehmen bereits in Berlin operativ tätig.

Neueste Innovation von System One ist der Einsatz des Produktes Semantic Skin(TM) in der Siemens City - der neuen Unternehmenszentrale der Siemens AG Österreich. Ab 11.06.2010 haben interne wie externe Besucher die Möglichkeit mit einem 10 Meter langen Multituchdisplay kommunikativ in Interaktion zu treten. Mittels semantischer Technologie wird dem Benutzer dabei ein spielerisch explorativer Zugang zur Werte- und Themenwelt von Siemens geboten. Dabei ist der redaktionelle Aufwand für Siemens sehr gering, da sich die Inhalte aus verschiedenen Repositories oder dem Web über die linguistische Analyse selbst in den richtigen Kontext bringen.

Die Fusion wurde von der Firma "The Merger" begleitet, welche sich auch für die Post-Merger Integration verantwortlich zeichnet.

Oliver Holle, CEO "TheMerger":"Vor allem mittelständische Firmen stehen in Zeiten wie diesen großen Konzentrationsprozessen gegenüber, die nur derjenige zum eigenen Vorteil mitgestalten kann, der rechtzeitig mit M&A Deals sein Wachstum beschleunigt oder strategische Partner findet."
Über System One:

Über System One

System One ist Anbieter integrierter semantischer Hochleistungsplattformen, die Organisationen helfen bestehende Informationsassets effizienter zu nutzen. Die Produkte umfassen dabei semantische Suchlösungen (System One Melvil), interaktive Multitouch Visualisierungen (System One Skin) und modernes Medienmonitoring (System One Radar). Das Unternehmen betreut Kunden in Österreich, Deutschland, Schweiz und Großbritannien.

Über "The Merger":

TheMerger ist eine M&A Boutique mit speziellem Fokus. Sie wendet sich an High Tech Firmen, die mittels Fusionen die Chance nutzen wollen, international relevante Größen zu erreichen und weiter zu wachsen. TheMerger begleitet diese Unternehmen während des gesamten Fusions-Prozess, beginnend bei der Partnersuche über die Transaktion bis hin zur Finanzierung und Integration

Rückfragen & Kontakt:

System One, Gesellschaft für technologiegestützte Kommunikationsprozesse m.b.H.
Zollergasse 9-11, 1070 Wien, Austria
t: +43 (0)5 0705 - 1110
f: +43 (0)5 0705 - 1115
m: +43 (0)5 0705 - 1112
press@systemone.net
http://www.systemone.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0001