Mit wien.at-TV in die neue Woche

Neun Minuten Infos aus der Stadt

Wien (OTS) - Seit dem Vorjahr tourt "Wiener Wohnen unterwegs" mit dem Wohnbus durch Wiens Gemeindebauten und hat ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen und Beschwerden. Unter dem Motto "Durchs Reden kommen d'Leut zam" sollen Lösungen gefunden und Ideen umgesetzt werden. Ein Bus, drei Arbeitsplätze, eine Internetverbindung und mehrere Mitarbeiter von Wiener Wohnen nehmen sich der Anliegen, Beschwerden und Ideen der Menschen im Gemeindebau an. wien.at-TV war bei einem Tour-Termin mit dabei und hat vor Ort auch Wohnbaustadtrat Michael Ludwig gesichtet. "Der Wiener Wohnen-Bus ist jetzt bis im Herbst 350 Mal unterwegs. Es wird mir nicht möglich sein, immer dabei zu sein, aber ich nehme mir doch vor, viele und möglichst viele Termine wahrzunehmen", erklärt Stadtrat Michael Ludwig. Wie das mobile Service bei den MieterInnen ankommt, darüber ein Bericht auf www.wien.at/tv . Detailinfos zu "Wiener Wohnen unterwegs" auch unter der Servicenummer 05 75 75 75

Kunstaktion Wiener Wasser

Eine spektakuläre Kunstaktion tourt derzeit durch die Stadt und will anlässlich 100 Jahre 2. Hochquellleitung auf die Qualität des Wiener Wassers aufmerksam machen. Gemeinsam mit der Universität für angewandte Kunst haben die Wiener Wasserwerke einen Designwettbewerb ins Leben gerufen. Vorgabe an die teilnehmenden Studentinnen und Studenten war, überdimensionale Freiluft-Installationen zum Thema Wiener Hochquellwasser zu entwickeln. Aus mehr als 50 Einreichungen angehender KünstlerInnen und DesignerInnen kürte eine Jury unter Vorsitz von Universitätsprofessor James G. Skone fünf Siegerprojekte. Eine der insgesamt fünf Skulpturen hat das wien.at-TV-Team aufgespürt: Eine Telefonzelle, aus der man die Quellen der 2. Hochquellleitung "anrufen" kann. Wie zum Beispiel die Schäferbachquelle oder die Seisensteinquelle rauschen, hört man auf www.wien.at/tv . Außerdem gibt es noch jede Menge Infos zur Kunstaktion und den damit verbundenen Fotowettbewerb mit insgesamt 100 Preisen.

Der Brunnenmarkt in neuem Glanz

Die Aufwertung des Brunnenviertels steht schon seit vielen Jahren im Fokus der Stadt. Jetzt wurde der generalsanierte Brunnenmarkt mit einem großen Fest wieder eröffnet. Sandra Frauenberger, Stadträtin für KonsumentInnenschutz, sieht den Markt selbst als Treffpunkt, wo man miteinander ins Gespräch kommt und wo auch schön die Vielfalt in dieser Stadt spürbar wird. "Nach der Generalsanierung zeigt sich der Brunnenmarkt von seiner besten Seite", ist auch die Stadträtin überzeugt - und den Wienerinnen und Wienern gefällt es. Einen Lokalaugenschein am neuen Brunnenmarkt gibt's auf www.wien.at/tv

Veranstaltungstipp: Am 10. Juli von 10 bis 22 Uhr findet im Stadtpark das Wasserfest statt - anlässlich 100 Jahre 2. Hochquellleitung. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Dr. Renee Schwarzbach
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81064
E-Mail: renee.schwarzbach@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001