4. Wiener Gesundheitstag für Mädchen und Burschen in Favoriten

Wien (OTS) - Unter dem Motto "young, free & healthy" trafen sich
am 30. Juni hunderte junge Leute zwischen 14 und 17 Jahren in den Räumen der FH Campus Wien. Landtagspräsidentin Marianne Klicka und Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner eröffneten die vielseitige Infoveranstaltung und dankten dem engagierten VeranstalterInnenteam vom FEM + MEN Süd (Maga. Hilde Wolf und Roman Bissutti) sowie dem stellvertretenden Geschäftsführer des FH Campus Wien, Manfred Teiner für die gute Kooperation. "Bei dieser Veranstaltung gelingt es spielerisch, die Neugierde der jungen Mädchen und Burschen zu wecken, sie in der schwierigen Phase der Pubertät für die Vorgänge in ihrem Körper zu interessieren und die zahlreichen Angebote der Wiener Vereine zu präsentieren" betonte die Zweite Landtagspräsidentin. Nationalratsabgeordnete Petra Bayr lud zu den zahlreichen Gratisveranstaltungen rund um die Welt-Aids-Konferenz Mitte Juli ein.

Der Gesundheitstag für Mädchen und Burschen setzt wie in den letzten Jahren auf Präventionsarbeit im Jugendbereich.

Noch immer sind die Lernfelder von Mädchen und Burschen eingeschränkt, womit jeweils spezifische Gesundheitsrisiken und Belastungen einhergehen. Dieser Tag soll die Verantwortung für gesundheitliche Chancengleichheit wahrnehmen. Es ist das Ziel, die Unterschiede zwischen Mädchen und Buben zu berücksichtigen und sie als aktive Gestalter ihrer eigenen Entwicklung ernst zu nehmen und zu fördern. Das bedeutet Mädchen zu stärken und Buben zu fördern. Mädchen und Buben müssen befähigt werden, ihre Entwicklung zu bewältigen, sich in der heute herrschenden Vielfalt von Weiblichkeits- und Männlichkeitsbildern zurechtzufinden und neue Möglichkeiten zu entdecken.

In Workshops wird mit den ExpertInnen an den Themen Sexualität, Ernährung, Gewalt, Selbstverteidigung und Drogen gearbeitet und damit der Präventionsarbeit im Jugendbereich ein zentraler Stellenwert eingeräumt.

Fotoservice: www.wien.at/pressebilder

(Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Horst Lassnig
Mediensprecher der Zweiten Landtagspräsidentin Marianne Klicka
Telefon: 01 4000-81043
Mobil: 0676 8118 81043
E-Mail: horst.lassnig@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024