FPÖ-Jannach: Vorstände der Bundesforste verdienen mehr als der Bundeskanzler

Wien (OTS) - Die Jahresgehälter der Vorstandmitglieder der Bundesforste bzw. der Bundesversuchswirtschaft werden von FPÖ-Agrarsprecher NAbg. Harald Jannach in ihrer Höhe scharf kritisiert, indem sie laut einer Analyse höher seien als das Gehalt des österreichischen Bundeskanzlers. "Wo ist da der Bezug zur Realität, in der täglich hunderte Bauern aus wirtschaftlichen Gründen ihre Höfe schließen müssen", fragt sich Jannach. Eine weitere Recherche habe ergeben, dass nicht nur die Gehälter von Vorständen der Bundesforste, sondern auch jene der AGES und der AMA in den letzten Jahren um ein Vielfaches gestiegen seien.

"Die österreichischen Bundesforste beschäftigen 1.250 Angestellte und zwei Vorstände, welche ein Jahresgehalt von sage und schreibe 349.000 Euro beziehen. Das übertrifft den Verdienst des Bundeskanzlers", zeigt sich Jannach entrüstet. "In einer Wirtschaftskrise müssen wir alle sparen, und vor allem jene, die sich auf Kosten unserer kleinen Bauern fleißig die Taschen füllen. Es kann nicht sein, dass sich die Herrn Vorstände gewisser öffentlicher Unternehmen bereichern, während tausende Landwirte um ihre Existenz bangen müssen!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0012