Umfrage zeigt: Große Zufriedenheit mit Neuer Mittelschule

Bildungsministerin Claudia Schmied: "Neue Mittelschule genießt sehr guten Ruf bei Eltern"

Wien (OTS/SK) - "Es ist für mich eine große Freude, dass die Neue Mittelschule einen sehr guten Ruf bei den Eltern genießt. Und es ist besonders erfreulich, dass 91 Prozent der Schülerinnen und Schüler gerne in die Neue Mittelschule gehen", bekräftigte Bildungsministerin Claudia Schmied mit Blick auf eine aktuelle Elternumfrage des Meinungsforschungsinstituts IFES, die die Ministerin heute, Donnerstag, bei einer Pressekonferenz präsentierte. Auch beim Thema bezahlte Nachhilfe ist die Neue Mittelschule (NMS) erfolgreich:
Während der Österreichschnitt bei 21 Prozent liegt, brauchen lediglich 12 Prozent der NMS-Schüler Nachhilfe, so Schmied. Durch weitere Verbesserungen der Unterrichtsqualität und individuelle Förderung kann dieser Anteil noch weiter gesenkt werden, so Schmied. ****

Die Ergebnisse der Umfrage unter Eltern, deren Kinder die Neue Mittelschule besuchen, bilden eine überaus große Zufriedenheit mit der NMS ab: Die Eltern sind vom Schulklima, vom Schulalltag sowie von den Unterrichtsmethoden und der Didaktik in der Neuen Mittelschule sehr angetan, betonte die Bildungsministerin. Gewünscht werden von den Eltern aber auch weitere Verbesserungen: So wird z.B. der Ausbau der Nachmittagsbetreuung und eine noch stärkere Förderung gefordert. Insgesamt zeigen die Resultate der Elternbefragung, "dass wir mit der Neuen Mittelschule auf dem richtigen Weg sind", so Schmied.

Service: Die detaillierten Ergebnisse der Studie sind abrufbar unter:
www.bmukk.gv.at/NMS-Elternbefragung (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005