GPA-djp work@migration ruft zur Kundgebung "Genug ist genug" auf

Für eine menschliche Asylpolitik

Wien (OTS/ÖGB) - Die GPA-djp Interessengemeinschaft work@migration ruft zur Teilnahme an der heutigen Demonstration für eine menschenwürdige Asylpolitik am Wiener Heldenplatz auf.

"Der konkrete Anlassfall der Familie Zogaj ist nur ein Ausdruck einer Asylpolitik in Österreich, die zu sehr unmenschlichen Ausprägungen führt. Es ist sicher nicht im Interesse von ArbeitnehmerInnen, dass bereits integrierte Menschen aus ihren Lebenszusammenhängen gerissen werden. Auch vom Zugang für AsylwerberInnen zum Arbeitsmarkt braucht niemand Angst zu haben. Es gilt nun, ein deutliches Zeichen für eine Asylpolitik zu setzen, die der Würde jedes einzelnen Menschen gerecht wird", stellt der Vorsitzende von work@migration, Hasan Tanyeli, fest.

Die GPA-djp-Interessengemeinschaft work@migration ist eine gewerkschaftliche branchenübergreifende Plattform und ein Netzwerk von MigrantInnen mit dem Ziel, deren spezifische Interessen besser vertreten zu können.

Nähere Informationen unter: www.gpa-djp.at/migration

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at
http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001