BZÖ-Petzner: Ergebnis von Martinz weniger überraschend als Fernbleiben von Pröll

"Man klammert sich eben mit aller Gewalt an den Obmann, die FPK und damit an die Macht"

Klagenfurt (OTS) - Als "wenig überraschend" bezeichnet der geschäftsführende Kärntner BZÖ-Bündnisobmann NRAbg. Stefan Petzner das Ergebnis des ÖVP-Parteitages. "Man klammert sich eben mit aller Gewalt an den Obmann, die FPK und damit an die Macht. Viel überraschender ist da schon das Fernbleiben von Josef Pröll, der offensichtlich mit der krisengeschüttelten und skandalgebeutelten Kärntner ÖVP nicht in Verbindung gebracht werden möchte", so Petzner, der abschließend betont, dass am Ende des Tages ohnehin nur das Votum der Wähler zählen werde.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006