EANS-Hauptversammlung: Intercell AG / Ergebnisse zur Hauptversammlung

Information zur Hauptversammlung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Intercell Hauptversammlung 2010 stimmt allen Anträgen zu
Bericht über die Hauptversammlung und Veröffentlichung gemäß § 82 (9) BörseG i.V.m. § 2 (1) und § 3 (1) Veröffentlichungsverordnung über die Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Aktienrückerwerb

Wien, 25. Juni 2010 - Intercell AG (Wiener Börse, ICLL) gab heute bekannt, dass alle vorgeschlagenen Anträge im Rahmen der heutigen Hauptversammlung angenommen wurden. Insgesamt waren rund 33 % der Stimmrechtsanteile der Intercell AG bei der Versammlung vertreten.

Ermächtigung zum Aktienrückerwerb: Die dem Vorstand mit Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 13. Juni 2008 für die Dauer von 30 Monaten erteilte und nicht ausgenützte Ermächtigung zum Erwerb von auf Inhaber lautenden eigenen Aktien zu einem niedrigsten Gegenwert von EUR 20,00 und einem höchsten Gegenwert von EUR 60,00 pro Aktie nach Wahl des Vorstands über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot wird widerrufen. Gleichzeitig wird der Vorstand ermächtigt, gemäß § 65 Abs 1 Z 8 Aktiengesetz im gesetzlich jeweils höchstzulässigen Ausmaß auf den Inhaber lautende eigene Stückaktien während einer Geltungsdauer von 30 Monaten ab dem Tag dieser Beschlussfassung zu einem niedrigsten Gegenwert von Euro 12,00 und einem höchsten Gegenwert von Euro 60,00 pro Aktie zu erwerben. a) Der Vorstand wird ermächtigt, die eigenen Aktien zur Bedienung von Aktienoptionen von Arbeitnehmern, leitenden Angestellten und Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens und/oder Mitgliedern des Aufsichtsrats der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu verwenden, b) eigene Aktien gemäß § 65 Absatz 1 b Aktiengesetz jederzeit über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zu veräußern oder c) mit Zustimmung des Aufsichtsrates für die Veräußerung der eigenen Aktien eine andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre zu beschließen.

Die weiteren Beschlüsse umfassten:
» Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2009. » Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009. » Beschlussfassung über die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder für das Geschäftsjahr 2009
» Beschlussfassung über die Einräumung von Aktienoptionen an Aufsichtsratsmitglieder
» Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2010
» Beschlussfassung über die Satzungsänderung zur Anpassung an das Aktienrechtsänderungsgesetzes 2009

Darüber hinaus berichtete das Management Team der Intercell AG (CEO Gerd Zettlmeissl, CFO Reinhard Kandera und COO Thomas Lingelbach) im Rahmen der Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2009 und gaben einen Überblick über Strategie und jüngste Fortschritte im Jahr 2010. Die Präsentation zur Hauptversammlung kann auf der Internetseite der Intercell AG unter www.intercell.com abgerufen werden.
Details zu den Abstimmungsergebnissen der einzelnen Tagesordnungspunkte finden Sie in Kürze unter www.intercell.com.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Intercell AG Campus Vienna Biocenter 3 A-1030 Wien Telefon: +43 1 20620-0 FAX: +43 1 20620-800 Email: investors@intercell.com WWW: www.intercell.com Branche: Biotechnologie ISIN: AT0000612601 Indizes: ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Intercell AG
Lucia Malfent
Vice President, Global Head Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-1303
lmalfent@intercell.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0018