SPÖ Kaiser: Koralmtunnel wird gebaut!

Nach vielen persönlichen Gesprächen mit Bundeskanzler Werner Faymann und Verkehrsministerin Doris Bures: "Bau der Koralmbahn ist endgültig fix!"

Klagenfurt (OTS) - "Der Bau der Koralmbahn, der für Kärnten und ganz Österreich eine der wichtigsten Verkehrsinfrastrukturen darstellt, stand in Wahrheit nie in Frage. Trotzdem ist es, nachdem vor allem die FPK dieses Thema politisch missbraucht hat, sowohl für die Bevölkerung von Kärnten als auch der Steiermark beruhigend und gut zu wissen, dass die Fertigstellung beschlossene Sache ist", zeigt sich der Vorsitzende der SPÖ-Kärnten, LHStv. Peter Kaiser nach dem heutigen gemeinsamen Koralm Gipfel in der Steiermark mit Kanzler Werner Faymann, Verkehrsministerin Doris Bures und Steiermarks Landeshauopmann Franz Voves, an dem auch LH Gerhard Dörfler teilnahm, erleichtert.

Gemeinsam mit Kanzler Faymann machte Verkehrsministerin Bures bei der Baustellenbesichtigung klar, dass der Tunnel gebaut und die Finanzierung für den Abschnitt KAT 2 gesichert ist.

"Mit den bisher schon investierten über eine Milliarde Euro und der Auftragsvergabe für den KAT2, dem Bauabschnitts, dürfte letztlich auch den letzten Skeptikern und Zweiflern klar sein, dass es kein Zurück gibt und der Koralmtunnel, wie geplant, vertraglich fixiert und versprochen gebaut wird", unterstrich Kaiser.

Er, Kaiser, habe sich wie auch sein Vorgänger als Landesparteivorsitzender Reinhart Rohr, in zahlreichen persönlichen Gesprächen und Telefonaten sowohl mit Doris Bures als auch mit Werner Faymann mit Nachdruck für den Bau des Koralmtunnels eingesetzt. "Und ich bin überzeugt, dass diese Form des Einsatzes, nämlich auf persönlicher, sachlicher Ebene deutlich zieführender war und ist, als das schlagzeilenheischende Poltern und Verunsichern der Bervölkerung durch politische Mitbewerber, die den Koralmtunnel als Faustpfand missbraucht haben, um Aufmerksamkeit zu erregen", so Kaiser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005