Caritas startet Augustsammlung 2010: "Ihre Spende kann Wunder wirken"

Die Caritas bittet die SpenderInnen mitzuhelfen, dass Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika vor Hunger bewahrt werden und auf eigenen Beinen stehen können.

Wien (OTS) - In den Sommermonaten bittet die Caritas unter dem
Motto "Ihre Spende kann Wunder wirken" die Menschen in Österreich wieder um Spenden für notleidende Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. "Ein Brunnen, der den Boden fruchtbar macht, wo es bisher nur trockene Erde gab. Eine Ziege, die Milch für die Kinder gibt. Ein Getreidespeicher, in dem Reserven für Hungerzeiten angelegt werden können. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass solche Dinge für die Menschen in Afrika ein echtes Wunder bedeuten können", sagt Caritas-Präsident Franz Küberl zum Start der Kampagne: "Solche Wunder möchten wir gemeinsam mit den Spenderinnen und Spendern bewirken."

In Burkina Faso, wo die immer wieder kehrende Dürren oft die Ernten der Bauern vernichten, hilft die Caritas den Menschen beispielsweise mit dem Anlegen von künstlichen Speicherseen, berichtet Küberl, der soeben von seinem Lokalaugenschein in diesem westafrikanischen Land zurückgekehrt ist. "Im Ort Baraboulé können die 3660 Einwohnerinnen und Einwohner durch den Bouli der Caritas nun Mais, Auberginen, Tomaten, Kraut, Zwiebeln und Karotten ernten, wo sonst nur nackte Wüste war. Das ist ein enorm wichtiger Beitrag in einer Gegend, wo jedes 5. Kind nicht genug zu essen hat und jedes 10. Kind vor seinem 5. Geburtstag stirbt." 100.000 Euro kostet das Anlegen eines solchen Speichersees: "Wenn 1.000 Menschen 100 Euro spenden, kann der Bau beginnen", rechnet Küberl vor.

Aufgrund der dramatischen Hunger-Zahlen fordert der Caritas-Präsident aber auch die Poltik auf, hier nicht untätig zu beiben: "Derzeit hungern eine Milliarde Menschen auf der Welt. Das ist so viel wie noch nie zuvor. Statt die österreichischen Entwicklungshilfegelder zu kürzen, müsste die Bundesregierung sie hingegen aufgestocken. Das gelte besonders für die staatliche Entwicklungsagentur ADA, die für die internationale Armutsbekämpfung zuständig und nun besonders stark vom Sparstift bedroht sei, so Küberl: "Hier weitere Mittel zu kürzen heißt, auf Menschen die ohnehin schon am Boden liegen, hinzutreten." Angesichts des heute und morgen stattfindenden G20-Gipfels appelliert Küberl an die dort teilnehmenden EU-Staaten, sich für eine weltweite Finanzstransaktionssteuer einzusetzen und die Einnahmen für internationale Armutsbekämpfung zu verwenden. Zudem sei die internationale Staatengemeinschaft gefordert, das Spekulieren auf den Getreidemärkten zu verbieten.

Bawag/PSK und Western Union helfen mit

Die Caritas-Augustsammlung kommt auch heuer mit geringen Werbekosten aus. Die Bawag/PSK und Western Union unterstützen als Hauptsponsoren die Augustsammlung. Die Caritas dankt auch der Katholischen Männerbewegung und den 3000 Pfarrern und Pfarren, die die Caritas-Augustsammlung mittragen. Entwickelt wurde die August-Kampagne von unserer Werbeagentur CCP,Heye.

Insgesamt unterstützt die Caritas Österreich notleidende Menschen in über 300 Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika. Küberl: "Es braucht viele kleine und große Wunder, damit niemand mehr auf dieser Welt hungern müssen. Bitte, helfen Sie mit Ihrer Spende!"

Caritas-Augustsammlung 2010: "Ihre Spende kann Wunder wirken" Spendenkonto: P.S.K. 7.700 004, BLZ 60 000,
Kennwort: Augustsammlung
Online-Spenden unter: www.caritas.at

Fotos bzw. Sujets zur Caritas-Augustsammlung 2010 zu Ihrer honorarfreien Verwendung finden Sie auf www.caritas.at (Mediendatenbank)

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201006&e=20100625_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Silke Ruprechtsberger, Caritas Österreich
Tel: 01/488 31- 417, bzw. 0664/82 66 909

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001