GdG-KMSfB unterstützt Forderung nach Sozialmilliarde

Aufruf zu Teilnahme an Kundgebung am Wiener Ballhausplatz

Wien (OTS) - (GdG-KMSfB/ÖGB). Die GdG-KMSfB (Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe) unterstützt die Forderung der Gewerkschaften GPA-djp und vida nach einer Sozialmilliarde für Beschäftigung und die ausreichende Finanzierung von Sozial- und Gesundheitsdiensten. "Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen, denen es zeitlich möglich ist, zur Teilnahme an der Kundgebung kommenden Dienstag am Wiener Ballhausplatz auf", erklärte heute, Freitag, der Leitende Referent der GdG-KMSfB, Erich Kniezanrek.++++

Im Bundesfinanzrahmengesetz für die Jahre 2011 bis 2014 sind Budgetkürzungen im Bereich Gesundheit und Soziales vorgesehen. Sparpakete und Leistungskürzungen sind jedoch der falsche Weg. Notwendig sind Investitionen in die Zukunft. Dazu gehören die Stärkung und der Ausbau der Sozial-, Gesundheits- und Betreuungsdienste.

Mehr als 22.000 Menschen haben die Petition für eine Sozialmilliarde unterschrieben. Derzeit liegt die Petition im Parlament. Der Wiener Landesvorstand der GdG-KMSfB hatte die Unterstützung der Forderung nach einer Sozialmilliarde am 16. Juni einstimmig beschlossen.

Zeit: Dienstag, 29. Juni 2010, 09:30 Uhr
Ort: Ballhausplatz, 1010 Wien.

ÖGB, 25. Juni 2010

Rückfragen & Kontakt:

GdG-KMSfB - Referat für Kommunikation und Öffentlichkeit, (01) 313 16 - 83 615, Informationen im Internet: www.gdg-kmsfb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002