Architekturzentrum Wien präsentiert Sieger des Mies van der Rohe Awards 2009

Von 24.6. bis 20.9. sind "Europas beste Bauten" in einer Ausstellung im AZW im Museumsquartier zu sehen

Wien (OTS) - 340 Projekte waren von europäischen Experten 2009 für den hoch dotierten und prestigeträchtigen Mies van der Rohe Award nominiert worden, bevor letztendlich fünf Finalisten ausgewählt wurden. Neben der Konzerthalle Zenith in Strassburg, der Università commerciale in Mailand, dem Multimodal Centre in Nizza und der Biblioteca in Barcelona zählte auch die Norwegische Nationaloper & Ballett in Oslo zu den Auserwählten, die schließlich als Sieger des Awards hervorging. Das Opernhaus entstammt einer Idee des Architekturbüros Snóhetta/Thorsen und verfolgt das Ziel, die Stadt einerseits wieder an das Hafengebiet anzubinden und andererseits internationalen architektonischen Maßstäben genüge zu tun. Es besteht aus 36.000 speziell angefertigten Marmorplatten und gilt als das neue städtische Wahrzeichen. Der mit 20.000 Euro dotierte "Special Mention"-Preis ging an ein Gymnasium in Kroatien, welches ein sinnbildliches Element für die Jugend der Stadt zu formieren versucht.

Mies van der Rohe Award

Der Mies van der Rohe Award wurde 1988 erstmals vergeben und ist eine gemeinnützige Initiative der Europäischen Kommission und der Stiftung Mies van der Rohe in Barcelona. Ziel und Aufgabe des Preises ist die Anerkennung und Würdigung herausragender Leistungen in der europäischen Architektur. Für die Vergabe des Preises werden nach vorhergehender Nominierung jeweils ein Einzelbauwerk und eine spezielle Erwähnung (Special Mention) ausgewählt. Der Preis in Form einer Skulptur, die Mies van der Rohes Barcelona-Pavillon ähnelt, wird alle zwei Jahre vergeben.

o Wo: Architekturzentrum Wien 7., Museumsquartier Telefon: 01-522 31 15 E-Mail: office@azw.at o Wann: 24.6. - 20.9.2010, täglich 10.00 bis 19.00 Uhr o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=1251

(Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Architekturzentrum Wien
Mag.a Ines Purtauf
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 522 31 15-23
E-Mail: purtauf@azw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025