Frauenberger: "Kinder für Tierschutz begeistern"

Aktionstag "Wiener Kinder sind wild auf Wildnis" in Schönbrunn

Wien (OTS) - Kinder sind die TierschützerInnen von morgen. Sie interessieren sich brennend für alles, was krabbelt, kriecht und fliegt und sind sehr am Schutz von Tieren interessiert. Deshalb hat die Tierschutzombudsstelle Wien in Zusammenarbeit mit dem Tiergarten Schönbrunn und dem Verein "Tierschutz macht Schule" heute Mittwoch und morgen Donnerstag Wiener Schulkinder der dritten bis siebten Schulstufe zu Wildtieraktionstagen eingeladen. Tierschutzstadträtin Sandra Frauenberger zeigte sich erfreut über das große Interesse und Engagement der kleinen TierfreundInnen.

Frauenberger "Kinder mit Wildtieren vertraut zu machen, ist wichtiger Beitrag zu Arten- und damit Umweltschutz"

Die Tierschutzstadträtin zur Aktion: "Den Tierschutzgedanken bei Kindern zu stärken, ist einer der wesentlichen Schwerpunkte der Tierschutzarbeit in Wien. Denn im Kontakt mit Tieren lernen Kinder, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Es geht aber auch darum, gerade Großstadtkinder mit der Bedeutung der Tierwelt für unsere Umwelt vertraut zu machen. Das Wissen um die Verhaltensweisen von Wildtieren und was jeder/jede einzelne zu deren Schutz beitragen kann, spielt dabei eine ganz zentrale Rolle. Der Wildtieraktionstag leistet dazu einen wichtigen Beitrag."

Das umfangreiche Programm des Aktionstages in Schönbrunn sorgte bei den kleinen TierfreundInnen für viel Spannung und Spaß. Bei einer wilden Rätselrallye im Zoo besuchten die teilnehmenden Schulklassen gemeinsam mit ihren LehrerInnen fünf Stationen, bei denen sie Interessantes über Insekten-Hotels, Eidechsen-Burgen und Vogel-Landeplätze erfahren und auch mit eigenem Wissen glänzen konnten. Nach dem Motto "Gänsehaut ist out" sollte den Kindern auch die Angst vor krabbelnden Insekten genommen werden. Dabei wurde den Kindern vermittelt, dass jedes noch so kleine Lebewesen eine wichtige Funktion im Naturkreislauf und ein Recht auf Leben hat. Wertvolle Tipps gab es auch für die tiergerechte Gestaltung des eigenen Schulgartens.

Ziel der Veranstaltung war es jedenfalls, den Kinderblick für die vernetzten Zusammenhänge in der Natur zu schärfen. Für die richtige Beantwortung von Fragen, "Wie macht man die Wildvogelfütterung richtig?", "Wo findet man Feuersalamander?" und "Zu welcher Tiergruppe gehören die Spinnen?" gibt es am Ende jedes Aktionstages auch eine Belohnung. Eine ähnliche Aktion soll auch im kommenden Jahr wieder in Schönbrunn stattfinden.

Bildmaterial zu dieser Aussendung ist in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

(schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Gabriele Philipp
Tel.: +43 1 4000 81295
gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022