Galapremiere zum Jubiläum "50 Jahre Sommerspiele Melk"

LH Pröll: "Ein Wegbereiter des heutigen Theaterfestes"

St. Pölten (OTS/NLK) - 1960 gegründet, wird heuer zum 50. Mal in ununterbrochener Folge in Melk Theater gespielt. Dieses einzigartige Jubiläum feierten die Sommerspiele Melk am gestrigen Dienstagabend, 22. Juni, mit einer großen Galapremiere von "Wilhelm Tell". Unter den zahlreichen Premierengästen fand sich auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in der Donauarena ein.

"Dieser Theaterstandort ist wohl einzigartig in Niederösterreich", sagte der Landeshauptmann in seiner Ansprache vor Beginn der Premiere mit Blick auf die beeindruckende Kulisse mit dem Stift Melk im Hintergrund. Die Sommerspiele Melk seien ein "Wegbereiter des heutigen Theaterfestes", das in ganz Niederösterreich mittlerweile 22 Standorte zähle. Der Landeshauptmann: "Das Theaterfest ist eine Säule der Kulturarbeit in Niederösterreich." Das Land Niederösterreich habe sich durch seine Kulturarbeit ein "unverwechselbares Profil" geschaffen, so Pröll.

Intendant Alexander Hauer bedankte sich bei seinen Vorgängern Peter Janisch und Nikolaus Büchel, allen in Melk aufgetretenen Künstlerinnen und Künstlern sowie "bei allen, die uns durch gute und schwierige Zeiten begleitet haben". Hauer: "Nirgendwo sonst in Niederösterreich gibt es eine so lange ununterbrochene Spieltradition. Dass wir auf diese Fülle zurückblicken können, dafür haben viele gearbeitet."

Die Sommerspiele Melk wurden 1960 gegründet und fanden anfangs noch auf dem Stiftsareal statt. Seit 2000 wird die Donauarena bespielt. Im großen Jubiläumsjahr 2010 wird neben Friedrich Schillers "Wilhelm Tell" mit Andreas Patton in der Titelrolle auch die sechziger Jahre Musikrevue "Twist and Shout" (u. a. mit Tini Kainrath) angeboten. Im Rahmenprogramm findet sich u. a. die Ausstellung "50 Jahre Sommerspiele Melk - Zwischen ,Welttheater? und ?Apokalypse?", eine Ausstellung des Kultur- und Museumsvereins Melk.

Nähere Informationen: Kultur Melk, Festspiel- und VeranstaltungsGmbH, Telefon 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at, www.kultur-melk.at/sommerspiele/programm.php

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002