Anschober: Tolle Nachfrage für Landesförderung für Elektromobilität

Bereits 1800 E-Bikes in Oberösterreich gefördert

Linz (OTS) - Hervorragend ist die Nachfrage bei der Anfang Mai gestarteten Förderaktion für Elektromobilität in Oberösterreich -Hauptnachfrage nach E-Bikes. Nach lediglich knapp 8 Wochen der Fördermaßnahme wurden bereits 1800 Elektrofahrräder gefördert. Zum Vergleich: 2008 waren es bei der gesamten Förderaktion 3000 E-Bikes. Immer mehr Menschen entscheiden sich also für Elektromobilität. Aus einer Befragung von FörderwerberInnen konnten wir erkennen, dass vielfach Menschen sich neu fürs Fahrrad oder nach längerer Absenz wieder fürs Fahrrad entscheiden. Elektromobilität beeinflusst also das Mobilitätsverhalten vieler BürgerInnen positiv.

Die Förderhöhen:
Elektrofahrräder, E-Scooter (rote Nummerntafel) und Elektrospezialfahrzeuge (bei eingeschränkter Mobilität):
Basisförderung Pauschale von 150 Euro zzgl. 250 Euro bei nachgewiesenem Einsatz von Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energieträgern pro Fahrzeug, jedoch maximal 40 Prozent der umweltrelevanten Investitionskosten.

Die Förderung läuft vom 1. Mai 2010 bis 31. Oktober 2010 - nähere Infos unter www.anschober.at oder www.land-oberoesterreich.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001