Technologiedurchbruch für Behandlung schmerzempfindlicher Zähne - elmex-Forschung präsentiert neue Desensibilisierungspaste

Wien (OTS) - Die sommerliche Hitze weckt bei vielen Menschen die Lust auf Eiscreme und kühle Drinks. Für rund 30 Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher ist der Genuss allerdings eingeschränkt: Eiskalte oder heiße Getränke und Speisen verursachen Zahnschmerzen. Sie leiden an Dentinhypersensibilität (DHS) - an überempfindlichen Zähnen. Auch die professionelle Zahnreinigung mit Wurzelglättung und Zahnsteinentfernung, vielfach sogar das tägliche Zähneputzen ist bei DHS schmerzhaft. Mit Hilfe einer neuartigen Technologie kann der Zahnarzt diesen Patienten jetzt helfen. Die neue Desensibilierungspaste von Elmex ist ab sofort auch in Österreich erhältlich.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=84&dir=201006&e=20100622_e&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Kathrin Wollersberger
Gebro Pharma GmbH
Tel.: Tel: 05354 53000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001