Vilimsky: Pädophilen-Ergüsse von EU-Grünen Chef Cohn-Bendit Auftakt für Aufklärungskampagne

Kinderschänder Daniel Cohn-Bendit wird zunehmend zum grünen Problemfall!

Wien, 21-06-2010 (OTS/fpd) - Die FPÖ setzt heute den Startschuss, um über die zerstörerischen ideologischen Hintergründe der Grünen sowie ihre Verwicklungen in die linksextremistische und gewaltbereite Szene eine breitangelegte Aufklärungskampagne zu starten. Dies gab heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky bekannt. ****

Dem Fass den Boden schlage ein Video bzw. Gespräch von EU-Grünen-Chef Daniel Cohn-Bendit aus. Unter dem Link
http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8 könne die interessierte
Öffentlichkeit den Worten Cohn-Bendits lauschen und seine Sicht der Dinge zur "kindlichen Sexualität" hören. Im Unterschied zu seinen bisherigen Rechtfertigungsversuchen, wonach der "Kinderladen" ein Experiment der 1970er Jahre war, stammt diese Aufnahme aus den 1980er Jahren.

Hier zeige sich wie pervers es in manchen Köpfen führender Grüner spuke. Sollte Video und Übersetzung authentisch und korrekt sein, dann handelt es sich um einen grünen Mega-Skandal. Dies zeige auch, warum manche Grüne wie Öllinger mit ihren rechten Hirngespinsten wie heute abermals abzulenken versuchen, so Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004