Frankreichs Nachholbedarf bei nachhaltigem Bauen ist Chance für Österreich

Außenwirtschaft Österreich (AWO) und Außenhandelsstelle Paris brachten 35 heimische Unternehmen mit französischen Entscheidungsträgern zusammen

Wien (OTS/PWK511) - "Frankreichs Ökobauszene ist noch im Entwicklungsstadium, daher sehen wir von der Außenwirtschaft Österreich AWO für österreichische Unternehmen, die in diesem Segment zur Weltspitze zählen, hervorragende Chancen", sagt Herbert Preclik, österreichsicher Handelsdelegierter in Paris. Aus diesem Grund organisierte die Außenhandelsstelle Paris eine Marktsondierungsreise für heimische Firmen, um sich bei Networking-Events über den hohen Aufholbedarf des französischen Marktes für nachhaltiges Bauen zu informieren. 35 Unternehmen und Architekten nützten die Möglichkeit und präsentierten vor französischen Architekten und Bauingenieuren das österreichische Know-how im Ökobaubereich.

Von französischer Seite wurde die Notwendigkeit unterstrichen, auch im Sozialwohnbau wegen der ständig steigenden Energiekosten einen Schwerpunkt auf ökologische Bauformen - insbesondere thermische Renovierung - zu setzen. "Die französische Baubranche ist gefordert, da ab 2012 nur mehr Niedrigenergiehäuser gebaut werden dürfen. Hier ist österreichisches Know-how gefragt, um den Wissensrückstand in Frankreich auszugleichen", unterstrich Anja Tonitz, Expertin für ökologisches Bauen an der Außenhandelsstelle Paris. Frankreich zähle wegen der strengen Gesetzgebung zwar zu keinem leichten, auf Grund seiner Größe aber in diesem Bereich zu einem der attraktivsten Absatzmärkte Europas. Neben individuellen Gesprächen zwischen den österreichischen Teilnehmern der Marktsondierungsreise und französischen Entscheidungsträgern wurde auch Frankreichs größte Fachmesse für erneuerbare Energien und nachhaltiges Bauen besucht. Handelsdelegierter Preclik erwartet sich durch die Marktsondierungsreise, die aus Mitteln der Exportförderinitiative "go international" von WKÖ und Wirtschaftsministerium gefördert wurde, Folgeaufträge für die österreichischen Teilnehmer. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Außenhandelsstelle Paris
Dr. Herbert Preclik
Tel.: +33 1 53 23 05 05
paris@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001