Grüne Wien: 11er statt 11A - Bim statt Bus

Grüne Wien und Leopoldsdtat starten Kampagne für Wieder-Einführung der Straßenbahnlinie 11

Wien (OTS) - Die Grünen Wien starten eine Kampagne für die Wieder-Einführung der Straßenbahnlinie 11 statt der überlasteten Buslinie 11 A vom Stadion bis zum Friedrich-Engels-Platz in den Bezirken Brigittenau und Leopoldstadt.

"Weltweit wird in moderne Oberflächen-Öffis investiert und nicht nur in den U-Bahn-Ausbau. Nicht aber in Wien, hier nimmt wegen unattraktiver und überfüllter öffentlicher Verkehrsmittel der Autoverkehr immer mehr zu. In den Bezirken Brigittenau und Leopoldstadt bietet sich eine kostengünstige und zukunftsorientierte Alternative an: Die Straßenbahnlinie 11 anstelle des überfüllten Busses 11A vom Stadion bis zum Friedrich-Engels-Platz", betont die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid Puller. Die Errichtung dieser neuen Straßenbahnlinie kostet mit 27 Mio. Euro gerade einmal so viel wie rund 200 Meter U-Bahn.

Bis 1974 fuhr zwischen dem Friedrich-Engels-Platz und dem Praterkai eine Bim, der 11er. "Heute reicht ein Bus jedoch nicht mehr aus: Der 11A verbindet die U-Bahnlinien U6, U1 und U2, entlang der Strecke sind in den letzten Jahren viele neue Wohnbauten entstanden und es werden - vor allem am Nordbahnhof - noch mehr werden", ergänzt der Bezirksvorsteher-Stellvertreter der Leopoldstadt, Adi Hasch. .

Die Vorteile der Straßenbahn: Mit 207 Plätzen bietet die Niederflurstraßenbahn viel mehr Raum gegenüber den jetzigen Gelenksbussen mit 144 Plätzen. Bei jeder Tür ist Platz für Kinderwägen. Durch mehr Türen, eine höhere Akzeptanz der Straßenbahn im Straßenverkehr und regelmäßige Intervalle bietet die Straßenbahn auch ein schnelleres Reisen als der Bus. Außerdem: Höherer Komfort durch gleitende, ruck- und stoßfreie Fahrt, sowie weniger Lärm und eine direkte Anbindung an das Einkaufszentrum Stadioncenter.

Die Grünen Wien sammeln in den nächsten zwei Wochen Unterschriften für die Einführung des 11ers. Die Grünen informieren die Bevölkerung an Infoständen und im Internet (http://wien.gruene.at/elfer).

Grüne Infostände zum Thema 11er:

Mo., 21.6., Uhlirhof, Engerthstraße 150, 16-18 Uhr
Mi., 23.6., Ecke Vorgartenstr./Lassallestraße, 16-18 Uhr
Fr., 25.6., Stadioncenter,16-18 Uhr
Sa., 26.6., Maria Restituta-Platz/U6 Handelskai,16:15-18:15 Uhr
Mo, 28.6., Elderschplatz,16-18 Uhr
Mi., 30.6., U2-Station Krieau/Offenbachgasse,16-18 Uhr

Die gesammelten Unterschriften werden an die zuständige Finanzstadträtin Renate Brauner übergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001