NÖ Budget 2011: 1 Milliarde verzockt - 7 Millionen weniger für Kunst und Kultur

Weiderbauer: Investitionen für NÖ Theatersommer und NÖ Denkmäler sichern

St. Pölten (OTS) - Der Sparstift von Landeshauptmannstellvertreter Sobotka machte auch vor dem Bereich Kunst und Kultur nicht halt. 7 Millionen Euro weniger sollen für Kunst und Kultur gesamt ausgegeben werden. Kultursprecher LAbg. Emmerich Weiderbauer von den Grünen Niederösterreich sieht dadurch auch die geplante Neustrukturierung des NÖ Theatersommers gefährdet: "Die Austragungsorte des NÖ Theatersommers zittern jedes Jahr, ob genügend Förderungen fließen, damit die Theaterinszenierungen sie nicht in den Ruin treiben. Aufgrund der finanziell angespannten Situation der Gemeinden können die Spielorte auch nicht auf deren finanzielle Hilfe hoffen", weiß Weiderbauer. Der Kultursprecher weiß: "Hätte Sobbotka nicht eine Milliarde Euro verspekuliert, wäre es ein Leichtes langfristige Förderungen zuzusichern und den NÖ Theatersommer auf sichere Beine zu stellen. Die hohe Qualität des NÖ Theatersommers wäre damit von Bestand", so Weiderbauer.
Die Weiterführung der Förderung für erwachsene MusikschülerInnen wäre mit einem Bruchteil der verspekulierten Milliarde Sobotkas ebenfalls gewährleistet. Zum Leidwesen der NÖ MusikschullehrerInnen und -SchülerInnen ist das Geld aber futsch und die Erwachsenenförderung fiel der verfehlten Sparpolitik im Bereich Kultur zum Opfer.
Einige Millionen der verspekulierten Milliarde könnten außerdem für die Revitalisierung schützenswerter Denkmäler wie die Schlösser Trautmannsdorf, Thürnthal, Ladendorf, oder die Villa Seewald aufgewendet werden.
"Das alles wäre möglich, hätte Sobotka mit den Steuergeldern verantwortungsbewusster gewirtschaftet", so der grüne Kultursprecher Emmerich Weiderbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0007