LH Pröll bei der "Toy Run" in Grafenegg

"Menschlichkeit auf zwei Rädern quer durchs Land"

Grafenegg (OTS/NLK) - "Die ?Toy-Runner" bringen als gute Geister
auf zwei Rädern? Menschlichkeit quer durchs Land", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, 20. Juni, bei der Abschlussveranstaltung der "Toy Run 2010" vor dem Wolkenturm auf Schloss Grafenegg.

"Die ?Toy-Runner? sind eine spezifische Sorte von Menschen und bringen unglaublich viel Wärme, Sonnenschein, Lebensfreude und Optimismus in unsere Gesellschaft", so Pröll, der die "Toy Run" auch als positives Beispiel dafür nannte, dass es auch mit Disziplin Spaß machen könne, auf dem Motorrad unterwegs zu sein.

Er persönlich habe, so der Landeshauptmann abschließend, in Grafenegg, wo Kultur der vielfältigsten Art zu leistbaren Bedingungen für alle Kulturinteressierten geboten werde, noch nie so eine Stimmung erlebt wie bei der "Toy Run".

Exklusive der diesjährigen "Toy Run" hat die Initiative seit 1993 dank tausender Motorrad-Enthusiasten rund 600.000 Euro an verschiedene Sozialeinrichtungen vor allem in Niederösterreich übergeben, womit ausschließlich Freizeitaktivitäten der Heimkinder finanziert werden. Darüber hinaus bringen die Biker den Kindern auch Unmengen von Spielsachen auf ihren Motorrädern mit.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002