LhStv. Scheuch: Geringe Nachhilfekosten durch Sommerakademie und Sommercamps

Kostengünstige Lernhilfen in den Ferien nutzen

Klagenfurt (OTS/LPD) - Mit jährlich steigenden Kosten für die Nachhilfe sehen sich Kärntens Familien konfrontiert. Laut Studien belaufen sich die durchschnittlichen Kosten pro Kärntner Haushalt auf 706 Euro. Bildungsreferent LHStv. Uwe Scheuch ist sich daher sicher, dass diesbezügliche Initiativen des Landes Kärnten heuer noch stärker angenommen werden. "Ich denke, dass unsere kostengünstigen Lernhilfen auch heuer stark genutzt werden. Denn so können Eltern die Nachhilfekosten nachhaltig senken", so Scheuch.

Einerseits würden 13 Schulen im Rahmen der Sommerakademie auch heuer wieder kärntenweit kostenlose Nachhilfe anbieten, andererseits habe er gemeinsam mit dem Landesjugendreferat erstmals Lerncamps ins Leben gerufen, bei denen optimale Lernbetreuung mit Spiel und Spaß verbunden werden soll, erklärt Scheuch. "Mit solchen kostengünstigen Angeboten wollen wir den Familien helfen, ihre Ausgaben für die Lernbetreuung der Kinder zu verringern".

Kärnten sei bei bildungspolitischen Themen immer schon Vorreiter gewesen. Dies stelle man unter anderem durch die angeführten Aktivitäten auch im außerschulischen Bereich unter Beweis. "Neben unseren eigenen Maßnahmen haben wir in Kärnten für Bildungsinitiativen der Bundesregierung immer ein offenes Ohr. Angesichts der immer größeren Kosten für Nachhilfe sollte sich die Bundesministerin sicherlich etwas überlegen. Dass unser Schulsystem schon lange auf eine Modernisierung wartet, belegt ja der große Andrang bei der Neuen Mittelschule", stellt Scheuch klar. Bis es soweit sei, werde Kärnten weiterhin seinen eigenen Weg gehen und Schüler sowohl im regulären Unterricht als auch durch Lerncamps, Sommerakademien und dergleichen mehr unterstützen.

Die kostenlose Sommerakademie findet in der Zeit vom 30.8.2010 (Montag) bis 10.9.2010 (Freitag) an Werktagen von 8.00 bis 12.00 Uhr an folgenden Schulen statt: HS 12 Klagenfurt, HS Moosburg, HS 1 St. Veit, HS Althofen, HS Friesach, HS 1 Spittal, HS Möllbrücke, HS 2 Villach, HS Völkermarkt, HS Eberndorf, HS 1 Wolfsberg, HS Hermagor, HS 2 Feldkirchen. Vor allem die Fächer Englisch, Deutsch und Mathematik sind begehrt. Bis 9. Juli können sich Hauptschülerinnen und -schüler direkt bei der Schule anmelden.

Die Termine der kostengünstigen Lerncamps sind von 15. bis 20. August und vom 22. bis 27. August 2010. Abgehalten werden die Lerncamps in Mallnitz mit dem Schwerpunkt Deutsch, im Gut Drasing mit dem Schwerpunkt Mathematik, im Vital Camp Passriach mit dem Schwerpunkt Mathematik und Englisch und in Kötschach-Mauthen mit dem Schwerpunkt Englisch.

Anmeldung & Infos Lerncamps: Kärnten aktiv; Tessendorfer Str. 35, 9020 Klagenfurt; Tel. (0463) 91 45 35-222; E-Mail:
office@kaernten-aktiv.at; www.kaernten-aktiv.at

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001