WK Wien-Präsidentin Brigitte Jank betroffen über Ableben von Hans Dichand

Wien (OTS) - 17.6.2010 - Tief betroffen über das Ableben des charismatischen Zeitungsmachers Hans Dichand zeigt sich Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank. "Seine Verdienste um die Kronen Zeitung, die unter seiner Führung zur größten Zeitung des Landes wurde, kennen keinen Vergleich", so Jank. Dichand habe stets das Ohr an den Wünschen, Sorgen, Ängsten und Hoffnungen der Leser gehabt und damit Pionierarbeit für die gesamte Medienlandschaft geleistet. Mit seinen Kampagnen habe er viel Mut bewiesen und den Meinungspluralismus in Österreich gefördert. "Mein Mitgefühl gilt jetzt ganz besonders seiner Familie", schloss Jank.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Dr. Gary Pippan
Presse & Medienmanagement
Tel.: 01 51450-1314
gary.pippan@wkw.at
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001