Prammer zum Ableben von Hans Dichand Nationalratspräsidentin: "Dichand hat Spuren hinterlassen"

Wien (PK) - Hans Dichand habe als leidenschaftlicher
Zeitungsmacher Spuren hinterlassen, sagte Nationalratspräsidentin Barbara Prammer zum Ableben des Herausgebers der "Kronen
Zeitung". Dichand habe in seinem langen publizistischen Schaffen Österreich auf seine Art mitgeprägt.

In persönlichen Gesprächen habe Dichand sein ausgeprägtes Interesse für einen lebendigen Parlamentarismus ausgedrückt, erinnert sich Prammer. Auch sein starkes Engagement für Kunst sei bei dieser Gelegenheit spürbar geworden. Die Präsidentin drückte der Familie Dichands sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
der "Kronen Zeitung" ihre Anteilnahme aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002