ÖVP Bürgermeister: Erhöhung der Rot-Kreuz Förderung nicht zumutbar/

auch Rotes Kreuz muss sich allgemeinem Sparkurs anschließen

Klagenfurt (OTS/VP) - "Eine weitere Millionen Erhöhung der Rot-Kreuz Förderung ist unzumutbar" sagen Dieter Mörtl und Valentin Happe für die Kärntner ÖVP Bürgermeister. Das Rote Kreuz habe erst vor 2 Jahren 25 Prozent mehr finanzielle Unterstützung erhalten, eine weitere Erhöhung der Förderung könne jetzt nicht auf das Land und auf die Gemeinden abgewälzt werden. "Auch das Rote-Kreuz müsse sich dem europaweiten Spartrend unterwerfen und im eigenen Bereich Kosten senkende Reformen umsetzen", verlangen die ÖVP Bürgermeister. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0003