LH Dörfler zum Ableben von Hans Dichand

Medienzar war Visionär sowie Mahner und Warner vor Fehlentwicklungen

Klagenfurt (OTS/LPD) - Tief betroffen vom Ableben des "Kronen Zeitung"-Herausgebers Hans Dichand zeigte sich heute, Donnerstag, Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler. "Österreich verliert einen legendären Medienzaren und Kärnten einen guten Freund, der immer eng mit dem Bundesland verbunden war", sagte Dörfler. Dichand sei mit seiner Weisheit und Erfahrung nicht nur Visionär gewesen, sondern auch Mahner und Warner vor Fehlentwicklungen. Als bedeutender Medienmacher, Journalist und Autor sei er außerdem über Jahrzehnte hinweg meinungsprägend gewesen, würdigte der Landeshauptmann das eindrucksvolle Lebenswerk Dichands. Der Familie und den Mitarbeitern Dichands drückte er sein tiefstes Beileid und Mitgefühl aus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004