Schittenhelm: ORF-Frauenquote ist maßgebliches Zeichen

Frauensprecherin der ÖVP-Parlamentsklubs: ORF-Gesetz ist Erfolg und Gewinn für Frauen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Das heute, Donnerstag, vom Nationalrat verabschiedete ORF-Gesetz setzt ein maßgebliches frauenpolitisches Zeichen. Das Gesetz sieht nämlich eine verpflichtende Frauenquote von 45 Prozent vor. Das ist ein beispielgebendes Signal für andere Unternehmen, aber auch an die Politik selbst, verstärkt Positionen mit Frauen zu besetzen. Das sagte heute, Donnerstag, die Frauensprecherin im ÖVP-Parlamentsklub, Abg. Dorothea Schittenhelm. *****

"Das ORF-Gesetz ist ein Erfolg und Gewinn für die Frauen. Dadurch kommen starke und kompetente Frauen mit gleicher Qualifikation wie Männer so lange zum Zug, bis die Quote von 45 Prozent erreicht wird", freut sich Schittenhelm.

Das ORF-Gesetz sei beispielgebend für eine gleichberechtigte Personalpolitik, ohne Diskriminierung von gut qualifizierten Frauen, so die ÖVP-Abgeordnete weiter. "Es wäre wünschenswert, wenn andere Unternehmen auch dem Beispiel folgen und ihren Frauenanteil mit gleicher Bezahlung erhöhen. Auch die Politik selbst kann sich in Zukunft am heute beschlossenen ORF-Gesetz orientieren", schloss Schittenhelm.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006