Inbetriebnahme Umspannwerk Heiligenstadt - 17. Juni 2010

Wien (OTS) - Wien Energie erneuerte das Umspannwerk in der Heiligenstädter Straße 72 - 74 im 19. Wiener Bezirk. Es wurden ca. 19 Mio. Euro investiert. Die neue 10-kV-Schaltanlage ist mit 78 Schaltfeldern eine der größten im Verteilernetz von Wien Energie. Sie versorgt vor allem den 19. Wiener Gemeindebezirk. Das Wasserkraftwerk Nußdorf speist hier seinen Strom in das Wiener Netz ein.

Die alte Schaltanlage aus dem Jahr 1966 hat das Ende seiner Funktionszeit erreicht, eine Erneuerung wurde notwendig. Die Bauzeit betrug 28 Monate, in drei Bauabschnitten wurden die neue Schaltanlage und drei 110/10-kV-Regelumspanner errichtet. Der Umbau im laufenden Betrieb und ohne Unterbrechungen für die KundInnen erforderte besondere Planung und Koordination. Provisorische Schaltanlagen in zwei Containern unterstützten dabei. Das umgebende Mittelspannungsnetz wurde ebenfalls erneuert und die Fassade renoviert.

Hohe Versorgungsqualität nachhaltig sichergestellt

Wien Energie investiert in die Versorgungsqualität. Nach dem vorausschauenden Ausbau in den 1960er und 1970er Jahren wurde nun eine Erneuerung nötig, um die Qualität im gewohnten Maß zu erhalten.

Döblings Bezirksvorsteher Adolf Tiller: "Der Bezirk Döbling profitiert von der vorausschauenden Investition durch eine hohe Qualität des Stromnetzes und eine sichere Versorgung. Das ist wichtig für alle Bewohnerinnen und Bewohner von Döbling, aber auch für alle Wirtschaftstreibenden."

Wien Energie Stromnetz-Geschäftsführer Reinhard Brehmer: "Seit 1999 wurden die Netztarife durch die Regulierungsbehörde um fast 40 % gesenkt. Heute zahlt ein durchschnittlicher Wiener Haushalt pro Woche für die Stromnetze weniger als für eine Melange im Kaffehaus."

Wien Energie Wienstrom-Geschäftsführer Peter Weinelt: " Mit 99,99 Prozent Versorgungssicherheit liegt unser Unternehmen im europäischen Spitzenfeld. Dafür investieren wir jährlich ca. 120 Mio. Euro in das Stromnetz."

Daten

Bauzeit: Mai 2007 - September 2009, 28 Monate
Investitionsvolumen: 19 Millionen Euro
10-kV-Schaltanlage mit 78 Schaltfeldern
3 Regelumspanner à 40 MVA (Megavoltampere, Einheit für elektrische Scheinleistung)

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201006&e=20100617_w&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie GmbH
Ilona Matusch
Tel.: +43 664 623 1003,
E-Mail: ilona.matusch@wienenergie.at
www.wienenergie.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001