Wiedereröffnung der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck

Burghauptmannschaft Österreich bittet zur feierlichen Wiedereröffnung durch Bundespräsident Heinz Fischer

Innsbruck (OTS) - Am 18. Juni 2010 findet nach rund fünfzehnjähriger Generalvitalisierung die Wiedereröffnung der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck statt. Sie zählt mit Schloss Schönbrunn und der Hofburg in Wien zu den kulturell bedeutendsten Bauwerken Österreichs.

1995 wurde mit der Revitalisierung des Gotischen Kellers begonnen, der 1998 fertiggestellt wurde. Darauf folgte bis 1999 die Renovierung des Barockkellers und des Museumsfoyers. Ab 2006 wurden die Räumlichkeiten der ehemaligen Gouverneurswohnung sowie die Prunkräume und Kaiserappartements restauriert.

Alle Medienvertreter sind recht herzlich dazu eingeladen.

Wiedereröffnung der Kaiserlichen Hofburg zu Innsbruck

09:30 Uhr Pressekonferenz der Burghauptmannschaft im Ratszimmer
10:30 Uhr Einlass in die Hofburg
11:00 Uhr Begrüßung durch Burghauptmann Wolfgang Beer
11:15 Uhr Die Sanierung aus unterschiedlichen Perspektiven -
Podiumsgespräch mit Ursula Klingan (Ausstellungsarchitektin). Rainer
Noldin (Architekt), Ilsebill Barta (Kustodische Leiterin im BMWFJ)
und Wolfgang Beer (Burghauptmann)
11:35 Uhr Segnung durch Superintendentin Luise Müller und Bischof
Manfred Scheuer
11:45 Uhr Eröffnung durch Bundespräsident Heinz Fischer
12:00 Uhr Rundgang durch die Kaiserappartements mit anschließendem
Buffet im Burghof

Datum: 18.6.2010, um 09:30 Uhr

Ort:
Kaiserliche Hofburg Innsbruck
Rennweg 1, 6010 Innsbruck

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung:
Mag. Johann Drabek
Tel.: +43 664 81 31 871
presseabteilung@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.atBurghauptmannschaft Österreich
Burghauptmann Hofrat DI Wolfgang Beer
Tel.: +43/1/536 49-0
kanzlei@burghauptmannschaft.at
www.burghauptmannschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001