CESAR für RCA-Containerverkehre

Intercontainer Austria (ICA) - eine Tochter der Rail Cargo Austria AG - beteiligt sich an europäischen Informationsnetzwerk für den Containertransport

Wien (OTS) - Die Sendungsverfolgungs- und Kommunikationsplattform CESAR (Co-operative European System for Advanced Information Redistribution) hat sich zu einem europäischen Informationsnetzwerk im Bereich des Containertransportes entwickelt. "Die erfolgreiche Integration von CESAR bei Intercontainer Austria rundet unser umfassendes Angebot im supply chain management ab. So haben unsere Kunden nun entlang der gesamten Transportkette stets den Überblick, wo sich ihre Sendung gerade befindet", erklärt Wilhelm Patzner, Geschäftsführer von Intercontainer Austria. CESAR ermöglicht künftig die Darstellung einer operateurübergreifenden Informationskette für Container-Transporte von, nach und durch Österreich.

CESAR liefert dem Kunden den aktuellen Status der Sendungen, wobei der Umfang der Angaben von der Anlieferung einer Ladeeinheit über die Abfahrt bis zur Bereitstellung/Abholung abgedeckt wird. Derzeit verwendet ICA das Service von CESAR für die Mozart-Express-Verkehre (Containerverkehre Wels - Duisburg/Neuss/Ludwigshafen, einschließlich Vor- und Nachläufe). In Kürze werden auch nationale Verkehre und die Südhafen-Verbindungen (Koper und Triest) an die Sendungsverfolgungs-und Kommunikationsplattform angebunden.

An der Plattform CESAR sind die Güterverkehrsunternehmen Cemat (Italien), Hupac (Schweiz), Kombiverkehr (Deutschland), Adriakombi (Slowenien), Hungaria Intermodal (Ungarn), IFB (Belgien), Novatrans (Frankreich) und jetzt Intercontainer Austria beteiligt.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rd. 45.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von rd. 5,7 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2009 wurden von den ÖBB 453 Mio. Fahrgäste und 120,3 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Christian Wenzl
Pressesprecher
Rail Cargo Austria AG
+43 664 617 00 28

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001