EINLADUNG: Freiwilligenarbeit in Österreich: Präsentation der Stu- dienergebnisse

Wien, 17. Juni 2010 (ÖVP-PD) Wir laden die Kolleginnen und Kolle-gen von Presse, Hörfunk, Fernsehen, Foto- und Internetredaktionen herzlich ein zur

P r ä s e n t a t i o n d e r S t u d i e n e r g e b n i s s e

mit Sebastian Kurz, Bundesobmann der JVP.

ZEIT: M o r g e n , Freitag, 18. Juni 2010, 09:30 Uhr ORT: Cafe di Gio, Rathausplatz 9, 1010 Wien

Ob in der Stadt oder am Land: Freiwilliges Engagement ist weit verbreitet und ein wesentlicher Bestandteil des alltäglichen, gesell-schaftlichen Lebens. Viele Dinge wären sicherlich nur schwer zu be-wältigen und die erbrachte Leistung der vielen Freiwilligen finan-ziell gar nicht aufzuwiegen. Wie es aber im Detail aussieht, das wollte die Junge ÖVP genau wissen: Engagieren sich mehr Männer oder Frauen? Worin liegt die Motivation für ehrenamtliche Tätigkeit? Soll-te freiwillige Arbeit in Zukunft zumindest in Teilbereichen bezahlt werden? Und welche Vereine sollten künftig von der Politik verstärkt gefördert werden? Eine aktuelle Studie soll Antworten auf diese und weitere Fragen geben sowie die Trends und Treiber zur Freiwilligkeit in Österreich aufzeigen. Die Studienergebnisse, die am 19. und 20. Juni 2010 bei der Bundeskonferenz in Mondsee präsentiert werden, möchten wir Ihnen gerne vorab vorstellen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dür-fen und bitten um kurze Anmeldung unter kristina.rausch@jvp.oevp.at bzw. +43 (1) 40126 612.

Rückfragen & Kontakt:

JVP, Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien, Tel. +43 (1)
40126 612

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002