Neue Schau "Unsere Donau" im Bezirksmuseum Brigittenau

Wien (OTS) - Die bezirkshistorischen Sammlungen im Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) sind interessant für Groß und Klein. Nun lädt das ehrenamtlich arbeitende Museumsteam zur Eröffnung einer neu gestalteten Dauer-Ausstellung mit dem Titel "Unsere Donau" ein. Bei einer Feierstunde am Sonntag, 20. Juni, eröffnet der Bezirksvorsteher des 20. Bezirkes, Hannes Derfler, die nett arrangierte Schau. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. 25 Tafeln mit etwa 100 Bildern und 35 Plänen sowie viele weitere Exponate, von der Uniform eines DDSG-Kapitäns bis zum Anker samt Winde und diversen Modellen, dokumentieren die Geschichte des Donaustroms plus der dortigen Schifffahrt. Das Museum ist jeweils Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Donnerstag (17.00 bis 19.00 Uhr) geöffnet. Der Zutritt ist gratis.

E-Mails an das Museumsteam: museum.brigittenau@aon.at

Für Auskünfte sind die Museumsleute unter der Telefonnummer 330 50 68 (tlw. Anrufbeantworter) oder via E-Mail unter der Adresse museum.brigittenau@aon.at erreichbar. In der schulfreien Zeit und an Feiertagen bleibt das Museum traditionell gesperrt. Die Gäste der Eröffnungsmatinee werden durch die geschäftsführende Museumsleiterin, Heidi Schwab, begrüßt. Einführende Worte zur neuen Dauer-Ausstellung "Unsere Donau" spricht Dietmar Andrä. Ein Vortrag von Kapitän Alfred Karrer ("Von der Brigittenau die Donau auf- und abwärts") rundet das Programm ab. Die Besucher sehen eine breite Palette an Exponaten, von einem Taucheranzug mit manueller Luftpumpe bis zum Fischernetz, einer Eissäge und allerhand anderen Gerätschaften. Mit fein ausgeführten Details beeindrucken einige Modelle, darunter ein "Sperrschiff" und ein Schaufelrad-Dampfer. Mehr Informationen über das Museum sind im Internet zu finden: www.bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005